Vistatour

  • 79098 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 701943
  • Webseite
Zum Routenplaner

Vistatour: Alle Termine

  • Entdeckungstour zwischen Kirchplatz und Ochsenbrücke. Führung. Dauer: 1,5 Stunden. Treffpunkt: Stühlinger Kirchplatz, Marienbrunnen Der Rundgang führt zu noch sichtbaren Resten und verschwundenen Orten der Industrie und Arbeiterkultur im Stühlinger. Wir machen u.a. Station am einstigen Sudhaus der Löwenbrauerei und deren Ausschank, besichtigen die alte Kreispflegeanstalt, den Gewerbehof und das E-Werk an der Südgrenze des Stadtteils, der bis ins letzte Jahrhundert als »Scherbenviertel« nicht den besten Ruf genoss.

    Freiburg | Vistatour

    Mi 02.08.17
    18 Uhr
    Der südliche Stühlinger
  • Dauer: 1,5 Stunden. Treffpunkt: Haupteingang Stadttheater, Bertoldstraße Was geschah in Freiburg in der NS-Zeit? Wie gestalteten sich Machtübernahme und Gleichschaltung, Mitlaufen und Widerstand? Bei dem Rundgang geht es außerdem um die Vertreibung und Ermordung der jüdischen Bevölkerung, »arisierte« Geschäfte am Wegrand, die Polizei und andere gleichgeschaltete Behörden.

    Freiburg | Vistatour

    Do 03.08.17
    18 Uhr
    Nationalsozialismus in Freiburg
  • Treffpunkt: Schloss Ebnet "Macht und Pracht des amtlichen Denkmalschutzes" - Streitgespräch mit Vertretern von VISTAtour über die in die Kritik gekommene Rolle der Öffentlichen Hand beim Denkmalschutz. Moderation: Schlossherr Nikolaus von Gayling. Anschließend OFFENES SCHLOSS bis 18 Uhr mit Führungen durch Haus und Park.

    Freiburg | Vistatour

    So 10.09.17
    11 Uhr
    Schloss Ebnet - Streitgespräch und Führungen
  • Dauer: 1,5 Stunden. Treffpunkt: Haupteingang Universitätsbibliothek Ein Rundgang durch die Altstadt zur NS-Geschichte aus Sicht Freiburger Frauen: Themen der Tour sind die örtliche NS-Frauenschaft und die NS-Volkswohlfahrt, Verhältnisse an der Universität, Denunziationen, Sterilisationen unter staatlichem Zwang und Frauen im Widerstand.

    Freiburg | Vistatour

    Sa 16.09.17
    15 Uhr
    Freiburgerinnen im Nationalsozialismus
  • Dauer: 1,5 Stunden. Treffpunkt: Eingang Martinskirche, Rathausplatz Ein spannender Rundgang zwischen Rathaus und Schwabentor mit Stadtgeschichten, die nicht im Reiseführer stehen: In der einst gemiedenen »Wolfshöhle« erfahren Sie, wie aus einem verrufenen Winkel eine Vorzeigegasse gezaubert wurde. Anekdoten über die Freiburger Bächle, Details zur Architektur und Kunstgeschichte und ein Abstecher in die urige »Schneckenvorstadt« mit ihren historischen Wasserläufen machen die Führung zu einer runden Sache. Mit Unterstützung der Future-History-App: Historische Ansichten werden vor Ort auf Ihrem Smartphone oder Tablet eingeblendet und zeigen den Wandel des Stadtbildes. Nach der Führung können Sie jederzeit die Geschichte mit dem Hier und Jetzt vergleichen und Ihren Freunden zeigen, was Sie während des Rundgangs gesehen haben. Technische Voraussetzungen: 1. Installation der Future History APP vor Beginn der Führung auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Link zur Installation: http://www.vistatour.de/.....). Die APP öffnet nach der Installation über diesen Link automatisch die passende Tour. 2. Internetzugang

    Freiburg | Vistatour

    Mi 20.09.17
    18 Uhr
    Vorsicht: Bächle (Digi-Tour)
  • Führung. Dauer: 1,5 Stunden. Treffpunkt: Eingang United World College Sie wollten schon immer mal wissen, was hinter dem United World College steckt, das 2014 in die historischen Gemäuer des alten Kartäuserklosters eingezogen ist? Bei der Führung tauchen Sie gemeinsam mit Schülern und Mitarbeitern in die Welt von 1342 bis heute ein, erfahren historische Details und erhalten einen Einblick in den bunten Alltag der Stipendiaten. Abschließend wird der barocke Klostergarten und das historische Wasserkraftwerk besichtigt. Wir freuen uns auf Sie!

    Freiburg | Vistatour

    Do 28.09.17
    18 Uhr
    Vom Kloster zum College: Die Kartaus damals und heute
  • Die Frühgeschichte des Breisgaus vor den Toren Freiburgs. Treffpunkt: Eingang Museum, Denzlinger Str. 24a, Vörstetten Lange vor der Gründung Freiburgs besiedelten als »alamanni« bezeichnete Germanen das Oberrheingebiet. Im Alamannen-Museum im Fachwerkdorf Vörstetten befindet sich die authentische Rekonstruktion eines typischen Gehöftes aus dieser Zeit. Dort wird die Vergangenheit zum Erlebnis für alle Sinne - mit Werkstätten, experimentellem Schaugarten und sogar einer heidnischen Kultstätte. Gehen Sie mit Vistatour auf eine Zeitreise, die auch Überraschungen für Gaumen und Ohren parat hält!

    Freiburg | Vistatour

    So 01.10.17
    15 Uhr
    Alamanni ante portas
  • Dauer: 1,5 Stunden. Treffpunkt: Haupteingang Stadttheater, Bertoldstraße Was geschah in Freiburg in der NS-Zeit? Wie gestalteten sich Machtübernahme und Gleichschaltung, Mitlaufen und Widerstand? Bei dem Rundgang geht es außerdem um die Vertreibung und Ermordung der jüdischen Bevölkerung, »arisierte« Geschäfte am Wegrand, die Polizei und andere gleichgeschaltete Behörden.

    Freiburg | Vistatour

    Mi 04.10.17
    18 Uhr
    Nationalsozialismus in Freiburg
  • Dauer: 1,5 Stunden. Treffpunkt: Eingang Goethe-Gymnasium, Holzmarktplatz Nach 1845 entstand zwischen Holzmarkt, Wallstraße und Dreisam ein neues Stadtviertel, das den Namen »Stephanienvorstadt« erhielt und noch heute einen ganz besonderen Reiz hat: Häuser aus dieser Zeit sind in Freiburg mittlerweile zur Seltenheit geworden. Bei dem Rundgang hören Sie Geschichten aus der spannenden Vergangenheit des Viertels, entdecken verborgene Gärten und erfahren, was es mit dem »Waldschützbach« auf sich hat.

    Freiburg | Vistatour

    Fr 06.10.17
    18 Uhr
    Die Stephanienvorstadt
  • 500 Jahre Reformation in Freiburg. Treffpunkt: Historisches Kaufhaus, Münsterplatz Die Führung beginnt mit dem Verkauf eines Ablassbriefes - und der Kritik an diesem frommen Handel, wie sie vor 500 Jahren auch in Freiburg geübt wurde. Gehen Sie zwischen Münsterplatz und Christuskirche (Wiehre) den lange unter habsburgisch-katholischer Selbstverständlichkeit verschütteten Spuren der Reformation nach. Entdecken Sie Orte, an denen sich evangelisches Christentum ab dem 19. Jahrhundert in der Stadt etablieren konnte. Und sammeln Sie unterwegs Indizien, ob Freiburg tatsächlich »Öku-Hauptstadt« ist.

    Freiburg | Vistatour

    Sa 14.10.17
    14:30 Uhr
    Achtung: Neue Lehren
  • Entdeckungstour zwischen Kirchplatz und Ochsenbrücke. Führung. Dauer: 1,5 Stunden. Treffpunkt: Stühlinger Kirchplatz, Marienbrunnen Der Rundgang führt zu noch sichtbaren Resten und verschwundenen Orten der Industrie und Arbeiterkultur im Stühlinger. Wir machen u.a. Station am einstigen Sudhaus der Löwenbrauerei und deren Ausschank, besichtigen die alte Kreispflegeanstalt, den Gewerbehof und das E-Werk an der Südgrenze des Stadtteils, der bis ins letzte Jahrhundert als »Scherbenviertel« nicht den besten Ruf genoss.

    Freiburg | Vistatour

    Fr 20.10.17
    18 Uhr
    Der südliche Stühlinger
  • Streifzug durchs unterirdische Freiburg. Treffpunkt: Eingang Volkshochschule, Rotteckring 12. Dauer: 2 Stunden Die gewaltigen Gewölbekeller unter den Häusern der Altstadt führen weit in die Stadtgeschichte zurück und sind oft die letzten Relikte der früheren Gestalt Freiburgs. In den alten Gemäuern kann ein kundiges Auge die Freiburger Stadtgeschichte entziffern wie in einem Buch. Steigen Sie mit uns hinab in die Vergangenheit und lernen Sie das unterirdische Freiburg kennen (Nonnengruft, Unikeller und Bärenkeller).

    Freiburg | Vistatour

    Do 16.11.17
    18 Uhr
    Klöster, Keller und Kloaken
  • Spurensuche in der Altstadt. Dauer: 2 Stunden. Treffpunkt: Münsterladen, Herrenstr. 30 Eine Spurensuche in der Altstadt zeigt, dass viele Narben des 27. November 1944 noch nicht verheilt sind. Architektonische Brüche, ein Behelfsladen und Hinweise auf Luftschutzkeller halten 73 Jahre nach der Zerstörung das Gedenken wach.

    Freiburg | Vistatour

    Mo 27.11.17
    15 Uhr
    Freiburg in Trümmern

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse