Universität, KG I

  • Platz der Universität 3
  • 79098 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 203-4420
Zum Routenplaner

Universität, KG I: Alle Termine

  • Klavierabend Stürmisch bewegt Qualität setzt sich durch: In einem von Star-Rummel dominierten Konzertbetrieb hat sich der Pianist Igor Kamenz uneitel und unbeirrbar seinen Weg in die Oberliga der Klaviervirtuosen gebahnt. In Sachen Programmgestaltung hat der »mit allen Wassern gewaschene Tastengladiator« und Wahl-Freiburger ein feines Gespür für Juwelen auch jenseits des Mainstreams, was das Publikum diesmal in den Genuss selten aufgeführter Charakterstücke des Barockmeisters François Couperin bringt. Zuvor bestimmt das Motiv des »Sturms« die erste Konzerthälfte, eine musikalische Tradition, in die sich Richard Strauss' Schlechtwetterliedchen ebenso einreiht wie das in Griegs Nachlass aufgefundene Klavierstück von 1891 oder das »Sturm«- Klavierstück von Sibelius. Von der stürmischen Höllenreise aus der »Göttlichen Komödie« hat sich Franz Liszt für seine »Dante- Sonate« inspirieren lassen. Als krönenden Abschluss hält Igor Kamenz seine gefeierte Interpretation von Beethovens Sonate f-Moll op. 57 bereit. Programm: R. Strauss, Schlechtes Wetter op. 69/5 (arr. Gieseking) Sibelius, Der Sturm (Nr. 4 aus 5 Charakterstücke op. 103) Grieg, Sturmwolken g-Moll Liszt, Dante-Sonate S 161/7 Couperin, Pièces de Clavecin, Buch I (Auswahl) Beethoven, Sonate Nr. 23 f-Moll op. 57 »Appassionata« Igor Kamenz

    Freiburg | Universität, KG I

    Do 09.11.17
    19:30 Uhr
    Ticket
    Igor Kamenz
  • Ann-Kristin Baumann (Ernährungswissenschaftlerin/M. Sc. und Ernährungsberaterin/DGE) Viele Aromen bilden sich beim Backen, Braten und Grillen aus. Neben der sich bildenden Aromen entstehen zum Teil auch weniger erwünschte Stoffe, die auch eine Gefährdung für Ihre Gesundheit darstellen können. An ganz praktischen Beispielen erfahren Sie wie sie die Anreicherung bereits in den Rohstoffen durch geeignete Lagerung begrenzen können. Weiterhin lassen Sie sich überraschen, welche Maßnahmen sogar die risikoreichen Inhaltsstoffe in ihrer Schädlichkeit reduzieren können. Ansatzpunkte für die Verminderung von Nährstoffverlusten beim Lagern und Verarbeiten werden auch in diesem Vortrag Berücksichtigung finden. Gebühr:7,- EUR / Nichtstudierende 9,- EUR

    Freiburg | Universität, KG I

    Di 28.11.17
    19 Uhr
    Küchenchemie - Was im Kochtopf alles entstehen kann
  • Lian Siekman (Fotografin und Reiseführerin) Ein Vortrag über Wikinger, moderne Isländer und deren Volksglaube Elfen und Trolle Warum das Leben auf dieser größten Vulkaninsel der Welt quasi verrückt, außergewöhnlich und quirlig ist, werden wir erfahren. Wir machen eine Rundreise durch Island, das seit der Besiedlung durch die Wikinger noch immer eine mysteriöse Anziehungskraft auf die Menschen hat. Der Schwerpunkt in diesem Vortrag liegt bei den Einwohnern selbst. Woher kommen die modernen Isländer, wie leben sie, welche charakterlichen Eigenschaften zeichnen sie aus? Noch heutzutage spürt man das Wikingerblut und deren Sagen in ihrer Lebensart wieder. Welche Rolle spielt außerdem ihre Beziehung zu Naturwesen, wie Elfen und Trollen. Bilder und lustige Geschichten werden diesen Abend spannend gestalten. Lian Siekman beschreibt das Land und die Leute aus eigener Erfahrung. Seit 1987 besucht sie regelmäßig Island, hat dort gewohnt und gearbeitet. Island ist ihre zweite Heimat. Gebühr:5,- EUR / Nichtstudenten 7,- EUR

    Freiburg | Universität, KG I

    Mi 29.11.17
    20 Uhr
    Island, ein verrücktes Leben am Polarkreis
  • Violine. Jongdo An | Klavier Solo für zwei Wenn ein Kind es schon als Dreijährige auf die Geige der großen Schwester abgesehen hat, dürfte jeder Widerstand zwecklos sein. Unvorstellbar, dass jemand die früh entschlossene Liv Migdal von ihrer Berufung und ihrem Instrument hätte trennen können! Inzwischen gehört die Geigerin zu den einhellig gelobten und fest im Musikleben etablierten Künstlerinnen der jungen Generation. Mit dem Südkoreaner Jongdo An, den ebenfalls ein kompromissloser Drang zur Musik als Teenager nach Deutschland führte, steht ihr ein in mehrfacher Hinsicht ausgezeichneter Künstler zur Seite, der mit seinem breit gefächerten Repertoire der ideale Partner für ein facettenreiches Programm ist. Neben Perlen der Solo-Literatur von Heinrich Ignaz Franz Biber und Paul Ben-Haim und Duo-Klassikern von Beethoven und César Franck präsentieren Migdal und An auch eine echte Ausgrabung: eine der raren Gemeinschaftskompositionen der Musikerbrüder Józef und Henryk Wieniawski. Programm: Biber, Passacaglia g-Moll für Violine solo Beethoven, Sonate für Klavier und Violine Nr. 6 A-Dur op. 30/1 J. und H. Wieniawski Allegro de sonate g-Moll Haim, Sonate für Violine solo g-Moll Franck, Sonate für Violine und Klavier A-Dur FWV 8 Liv Migdal | Violine Jongdo An | Klavier

    Freiburg | Universität, KG I

    Di 05.12.17
    19:30 Uhr
    Ticket
    Liv Migdal
  • Pia Knappe (PTA und Naturpädagogin) Die Azoren: Eine Inselgruppe im Atlantik zwischen Europa und Amerika ist entstanden durch den Vulkanismus des Mittelatlantischen Rückens. Die Hauptinsel Sao Miguel ist die größte der neun Inseln. Sie ist geprägt von weiten Ausblicken über grüne Hügellandschaften und abgelegene Kraterseen. Steile Wanderwege führen hinunter an deren Ufer. Der Vortrag zeigt eine üppige Vegetation: blühende Hortensien, Baumfarne und dicht bewaldete Hänge. Dank des subtropischen Klimas gedeihen in Gärten und Parkanlagen zahlreiche exotische Pflanzen. Die bekanntesten Exemplare sind Bromelien, Gummibäume und der Teebaum. Ein Einblick in den Anbau von Ananas in großen Gewächshäusern und Tee in den einzigen Teeplantagen Europas rundet den Vortrag ab. Gebühr:5,- EUR / Nichtstudenten 7,- EUR

    Freiburg | Universität, KG I

    Di 30.01.18
    19 Uhr
    Sao Miguel - Natur und Pflanzenwelt auf der vielfältigsten Azoreninsel
  • surpRising Stars der Freiburger Musikhochschule Viele junge aufstrebende Ausnahmetalente kommen an die Freiburger Musikhochschule, um den letzten Schliff zu erhalten. Unter den Rohdiamanten funkelte bereits 2016 die japanische Geigerin Yurie Tamura, Jahrgang 1989, hervor. Die Examensanwärterin aus Professorin Julia Schröders Kaderschmiede spielte schon als Solistin unter Vladimir Jurowski sowie als Konzertmeisterin unter Jukka-Pekka Saraste. In unserer neuen »surpRising«-Reihe präsentiert sie u.a. die epochemachende erste Fauré-Sonate, von der Saint-Saëns schwärmte, hier finde man »all das, was den Feinschmecker verlocken kann ... Und über allem schwebt ein Zauber ...« Bariton Francesc Ortega, Jahrgang 1991, hatte bereits als Kind sein Operndebüt am Gran Teatro del Liceo und konzertierte später mit Dirigenten wie Jordi Savall und Andrea Marcon, u.a. im Concertgebouw Amsterdam. Seine Heimat Tarragona verließ er nach dem Abschluss, um in der Klasse von Professor Torsten Meyer in Freiburg das Konzertexamen zu erlangen. Gemeinsam mit seiner ständigen Begleiterin, der Freiburg-Absolventin Victoria Guerrero, interpretiert er ein vielseitiges Programm, das sich von Rossinis perlenden Koloraturen bis zu Rachmaninows Schwermut spannt. Pianist Robert Neumann, 2001 geboren und jüngst mit dem »International Classical Music Discovery Award 2017« ausgezeichnet, reagiert gelassen, wenn ihm mal wieder jemand das »Wunderkind«-Etikett anheftet. Mit elf Jahren Jungstudent und regulär eingeschrieben, seit er 15 ist, fühlt sich der erstaunlich reife Jungmeister in Freiburg bei der Klavierprofessorin Elza Kolodin genau am richtigen Fleck. Einer der größten Hoffnungsträger der jungen Pianistengeneration, präsentiert sich Neumann mit Chopins Etüden op. 25, von Schumann gelobt als »wahrhafte Dichtergebilde«. Programm: Telemann, Fantasie für Violine solo Nr. 9 h-Moll TWV 40:22 Fauré, Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 A-Dur op. 13 Yurie Tamura | Violine Joachim Kist | Klavier Ravel, »Don Quichotte à Dulcinée« (Chanson Romanesque, Chanson épique, Chanson à boire) Rachmaninow, »Ne poi, krasavitsa, pri men« Mozart, »Hai già vinta la causa« (Arie des Grafen aus der Oper »La nozze di Figaro«) Rossini, »Come un' ape ne' giorni d'aprile« (Arie des Dandini aus der Oper »La Cenerentola«) Francesc Ortega | Bariton Victoria Guerrero | Klavier Chopin, 12 Études op. 25 Robert Neumann | Klavier

    Freiburg | Universität, KG I

    Di 12.06.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    Surprising Stars der Freiburger Musikhochschule

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse