Volkshochschule

  • Weingartenstr. 34 b
  • 77652 Offenburg
  • Tel.: 0781 9364-200
  • Webseite
Zum Routenplaner

Volkshochschule: Alle Termine

  • Ulf Wollenzin

    Offenburg | Volkshochschule

    Di 23.01.18
    19 - 21:15 Uhr
    Die größten Irrtümer im Familienrecht
  • Peter Littger

    Offenburg | Volkshochschule

    Di 30.01.18
    19 Uhr
    The devil lies in the detail:Lustiges und Lehrreiches
  • Dokumentarfilm. USA 2016, 96 Minuten. Regie: Fisher Stevens Der zweite Umweltfilm des Hollywood Stars Leonardo DiCaprio: Before The Flood ist das Resultat von drei Jahren Reisen zu sehr unterschiedlichen Orten auf der Erde. Den Zuschauern werden die direkten Auswirkungen des Klimawandels vor Augen geführt. Der Mensch hat den unberührten Landschaften von Grönland bis nach Indonesien unwiderruflichen Schaden zugefügt: Bedrohte Tierarten sterben aus, das Klima spielt verrückt und Ureinwohner kämpfen um ihr Überleben. Zu Wort kommen auch Persönlichkeiten wie Barack Obama, Ban Ki-moon und Papst Franziskus sowie Wissenschaftler und Naturschützer. USA 2016, 96 Min., Regie: Fisher Stevens Karten an der Abendkasse: 5 Euro Im Rahmen der Filmreihe des Offenburger Netzwerk für Nachhaltigkeit

    Offenburg | Volkshochschule

    Mi 07.02.18
    19 Uhr
    Before the flood
  • Kochen, was andere verschwenden : »Wastecooking« ist ein Roadmovie, das sich auf kreative Weise mit dem Thema Lebensmittelverschwendung beschäftigt. David Gross, Lebensmittelaktivist und Koch, reist mit seiner mobilen Wasteküche, einem zum Kochherd umgebauten Müllcontainer, und seinem Wastemobil, das nur mit gebrauchtem Speiseöl fährt, durch 5 europäische Länder. Er spürt Orte der Verschwendung auf und trifft unterwegs engagierte Mitstreiter, mit denen er Nah-rungsmittel rettet, die ansonsten vergeudet werden, und in genussvolle Gerichte verwandelt. \"Wastecooking\" regt auf unterhaltsame Weise dazu an, den eigenen Umgang mit Lebensmitteln zu überdenken. Kostenbeitrag: 5 EUR In Zusammenarbeit mit VHS Offenburg und Büro für Klimaschutz der Stadt Offenburg.

    Offenburg | Volkshochschule

    Mi 21.02.18
    19 Uhr
    Filmgespräch: Wastecooking
  • Grundlegung für eine Ökonomie der Lebensfülle. Wolfgang Höschele Unsere gegenwärtige Wirtschaftsweise führt uns in die ökologische und soziale Krise. Deswegen geht Wolfgang Höschele der Frage nach, wie eine \"Wirtschaft der Lebensfülle\" gestaltet werden könnte, die allen Menschen ermöglichen würde, gut zu leben, und die unsere Lebensgrundlagen erhalten würde. Er benutzt Methoden der Systemanalyse, um zu verstehen, welche Veränderungen unserer Wirtschaftsinstitutionen und unseres Handelns notwendig und ausreichend sind, um zu einer Wirtschaft der Lebensfülle zu kommen. Einen besonderen Schwerpunkt legt Höschele in seinem Vortrag auf Fragen des Eigentums - denn das verpflichtet. Nur wenn Eigentumsrechte vernünftig mit Pflichten verbunden werden, führen sie zu verantwortlichem Handeln gegenüber anderen Menschen und der natürlichen Umwelt. Referent: Wolfgang Höschele, ehemaliger Geographieprofessor, Verfechter einer \"Wirtschaft der Lebensfülle\" zur Überwindung der ökologischen Krise Kostenbeitrag: 5 EUR In Zusammenarbeit mit VHS Offenburg, kath. Bildungszentrum, Ev. Erwachsenenbildung, Weltladen und BUO.

    Offenburg | Volkshochschule

    Di 27.02.18
    19 Uhr
    Wirtschaft neu erfinden
  • Über die wahren Gefahren des Mobilfunks. Dokumentarfilm Anerkannte wissenschaftliche Studien aus der ganzen Welt bestätigen, was viele Betroffene längst vermuten: Mobilfunkstrahlung macht krank. Die Sendeanlagen für Mobilfunk und W-LAN können Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erbgutschäden, degenerative Erkrankungen, neurologische und psychische Veränderungen verursachen. Es gibt Studien, die behaupten, dass die geltenden Grenzwerte völlig ausreichend wären. Dieser Film rekonstruiert im Detail, wie die Grenzwerte zustande kamen. Warum wurden bestimmte Studien berücksichtigt, andere gezielt attackiert oder bis heute unterschlagen? Zahlreiche Wissenschaftler kommen zu Wort, ebenso Insider aus WHO, EU und nationalen Regierungen, die unmittelbar an den Entscheidungen beteiligt waren. Ort: VHS Offenburg, Amand-Goegg-Str. 24,Raum 102 Kostenbeitrag: 5 EUR In Zusammenarbeit mit der IG Funkmast, VHS Offenburg und BUO.

    Offenburg | Volkshochschule

    Mi 28.02.18
    19 Uhr
    Das Strahlungskartell
  • Peter Clausing (Toxikologe, Pestizid Aktions-Netzwerk) : Seit Jahren tobt die Auseinandersetzung um Glyphosat in der EU. Die Genehmigung des umstrittenenen Breitbandherbizids wurde bis zum 31.12.2017 provisorisch verlängert. Das auch in Deutschland meisteingesetzte Pestizid ist ein Problem für die Umwelt und gilt als \"wahrscheinlich krebserregend beim Menschen\". Die Dokumente der Behörden belegen eine solche Wirkung, auch wenn die EU-Behörden dies mit fragwürdigen Argumenten bestreiten. Der Referent gibt einen Überblick über den Stand der Diskussion. Ort: VHS Offenburg, Amand-Goegg-Str. 24,Raum 102 Referent: Dr. Peter Clausing, Toxikologe und Vorsitzender des Pestizid Aktions-Netzwerk e. V. (PAN Germany) Kostenbeitrag: 5 EUR In Zusammenarbeit mit VHS Offenburg, Ev. Erwachsenenbildung, Weltladen und BUO.

    Offenburg | Volkshochschule

    Do 01.03.18
    19 Uhr
    Glyphosat: Auswirkungen auf Mensch, Tier und Umwelt
  • Wie Big Data schleichend die Demokratie aushöhlt. Peter Hensinger Wer nicht sozial ausgegrenzt sein will, nutzt Smartphone, Tablet oder die "smarte Armbanduhr". Er ist vernetzt auf Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn oder WhatsApp. Sie postet, twittert, chattet, teilt Fotos oder 'whatsappt'. Es kann fatale Folgen haben, wenn man sich nicht die Zeit nimmt, AGBs zu lesen oder persönliche Daten zu schützen. Daten sind das Gold des 21. Jahrhunderts. Start-ups und Konzerne schürfen danach und fördern es. Wer digitale Anwendungen nutzt, ohne seine persönlichen Daten zu schützen, ebnet den Weg in neue Unmündigkeit und digitale Diktatur. Peter Hensinger beschreibt, wie Big Data schleichend die Demokratie aushöhlt, und erklärt, wie man sich vor der Überwachung schützen kann. Kooperationspartner: BUND-Umweltzentrum, Bürgerinitiative Umweltschutz Offenburg e. V. (BUO), Kath. Bildungszentrum, IG Funkmast

    Offenburg | Volkshochschule

    Mi 21.03.18
    19 Uhr
    Das Gold des 21. Jahrhunderts
  • Über die Transition-Town Ungersheim im Elsass. Film auf französisch mit deutschen Untertiteln : Der Film erzählt die wunderbare Geschichte, wie eine kleine elsässische Stadt mit gerade einmal 2.200 Einwohnern ihren eigenen Transformationsprozess in die Post-Öl-Ära mit geringer Umweltbelastung in Gang setzt. Auf Initiative der Gemeindeverwaltung startete Ungersheim im Jahr 2009 ein partizipatives Demokratie-Programm, das alle Aspekte des täglichen Lebens umfasst. Dabei wird eine Re-Lokalisierung der Lebensmittelproduktion angestrebt, Energiesparen und die Entwicklung erneuerbarer Energien werden gefördert und die lokale Wirtschaft wird durch eine eigene Währung gestützt. Das Ergebnis: Seit dem Jahr 2005 hat die Stadt 120.000 EUR an Betriebskosten eingespart und die direkten Treibhausgasenemissionen um 600 Tonnen pro Jahr reduziert. Hunderte von Arbeitsplät-zen wurden geschaffen. Und lokale Steuern wurden nicht erhöht. Der Film begleitet die Umsetzung des Programms. Die entstandene Chronik ist eine Inspiration des täglichen Glücks und Stolzes, sich gemeinsam für eine große Sache zu engagieren, für den Schutz unseres Planeten. Ort: VHS Offenburg, Amand-Goegg-Str. 24,Raum 102 Kostenbeitrag: 5 EUR In Zusammenarbeit mit VHS Offenburg, Ev. Erwachsenenbildung, Weltladen und BUO. Film auf Französisch mit deutschen Untertiteln!

    Offenburg | Volkshochschule

    Do 03.05.18
    19 Uhr
    Filmgespräch: Worauf warten wir noch?

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse