Kindergeburtstag

Draußen oder drinnen? Leise oder laut? Die schönsten Unternehmungen für einen Kindergeburtstag:


Alle Termine

  • Acrylbilder und Wildtierpräparate Als Maler, Bildhauer und Jäger hat der Künstler einen besonderen Zugang zum Thema. Die eindrucksvollen, zum Teil großformatigen Bilder von Wildtieren wie Hirschen, Rehen, Enten, Birkwild oder Uhu werden durch eine Auswahl von Präparaten heimischer Wildtiere ergänzt.

    Freiburg | Waldhaus

    Di 12.12.17
    10 - 16:30 Uhr
    Friedemann Knappe: Wildtiere und Waldlanschaften
  • 27. Mai 2017 - 14. Januar 2018 Todsicher? Letzte Reise ungewiss Ausstellung in Kooperation mit dem Museum für Neue Kunst Sterben gehört zum Leben dazu. Und doch verbannen wir den Tod aus unserem Alltag. Gestorben wird in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Trauerrituale geraten zunehmend in Vergessenheit. Oft dringt das Thema erst durch den Verlust eines geliebten Menschen wirklich in unser Bewusstsein. Die Aus-stellung »Todsicher? Letzte Reise ungewiss« im Museum Natur und Mensch nähert sich der Thematik aus ethnologischer, naturkundlicher und gesellschaftlicher Perspektive.

    Freiburg | Museum Natur und Mensch

    Di 12.12.17
    10 - 17 Uhr
    Todsicher? Letzte Reise ungewiss
  • Zeitgenössische Werke der Sammlung 14. Oktober 2017 bis 15. April 2018 In guten und in schlechten Zeiten. Wie was bleibt. Was kann, soll und muss ein Museum heute leisten? Was erwarten wir von einem Museum, was sind seine Aufgaben? Die Ausstellung »In guten und in schlechten Zeiten. Wie was bleibt« hinterfragt die Rolle des Museums als »Kunstbetrieb« mit ständig wechselnden Sonderausstellungen und widmet sich seinem eigentlichen (kulturellen) Kapital: der eigenen Sammlung. Zeitgenössische Werke der Sammlung des Museums für Neue Kunst treffen auf neue Partner. Dabei ist die Ausstellung auch ein Versuch, sich wieder den Gründungsaufgaben des Museums zu nähern: Sammeln, Erhalten, Erforschen und Ausstellen.

    Freiburg | Museum für Neue Kunst

    Di 12.12.17
    10 - 17 Uhr
    In guten und in schlechten Zeiten. Wie was bleibt
  • Freiburg | Museum Natur und Mensch

    Di 12.12.17
    10 - 17 Uhr
    Leben im Netzwerk
  • Figuration und Abstraktion der 50er Jahre

    Freiburg | Museum für Neue Kunst

    Di 12.12.17
    10 - 17 Uhr
    Klassische Moderne
  • Filmprogramm. Präsentation von Autonomous Space Agency SCHAU_RAUM 7. November bis 17. Dezember 2017 In this way Präsentiert von ASA (Autonomous Space Agency) Mit dem Filmprogramm »In this way« gehen Museumsbesucherinnen und Museumsbesucher auf eine Reise durch unterschiedliche Landschaften, die immer abstrakter werden. Es geht um fiktionale Räume einer Wirklichkeit, die nicht beschreibbar ist. Die Wirklichkeit unserer Zeit. Die ASA (Autonomous Space Agency) setzt sich zusammen unter anderem aus Sener Özmen, Hito Steyerl and Misal Adnan Y?ld?z

    Freiburg | Museum für Neue Kunst

    Di 12.12.17
    10 - 17 Uhr
    In this way
  • Di 12.12.17
    10 - 17 Uhr
    Rudolf Großmann, Hans Purrmann, Alexander Kanoldt
  • Freiburg | Museum für Neue Kunst

    Di 12.12.17
    15 Uhr
    Kunstdialog zur Dauerausstellung Rudolf Großmann
  • Für Jugendliche und Erwachsene

    Freiburg | Planetarium

    Di 12.12.17
    19:30 Uhr
    Energie
  • Filmprogramm. Präsentation von Autonomous Space Agency SCHAU_RAUM 7. November bis 17. Dezember 2017 In this way Präsentiert von ASA (Autonomous Space Agency) Mit dem Filmprogramm »In this way« gehen Museumsbesucherinnen und Museumsbesucher auf eine Reise durch unterschiedliche Landschaften, die immer abstrakter werden. Es geht um fiktionale Räume einer Wirklichkeit, die nicht beschreibbar ist. Die Wirklichkeit unserer Zeit. Die ASA (Autonomous Space Agency) setzt sich zusammen unter anderem aus Sener Özmen, Hito Steyerl and Misal Adnan Y?ld?z

    Freiburg | Museum für Neue Kunst

    Mi 13.12.17
    10 - 17 Uhr
    In this way
  • Zeitgenössische Werke der Sammlung 14. Oktober 2017 bis 15. April 2018 In guten und in schlechten Zeiten. Wie was bleibt. Was kann, soll und muss ein Museum heute leisten? Was erwarten wir von einem Museum, was sind seine Aufgaben? Die Ausstellung »In guten und in schlechten Zeiten. Wie was bleibt« hinterfragt die Rolle des Museums als »Kunstbetrieb« mit ständig wechselnden Sonderausstellungen und widmet sich seinem eigentlichen (kulturellen) Kapital: der eigenen Sammlung. Zeitgenössische Werke der Sammlung des Museums für Neue Kunst treffen auf neue Partner. Dabei ist die Ausstellung auch ein Versuch, sich wieder den Gründungsaufgaben des Museums zu nähern: Sammeln, Erhalten, Erforschen und Ausstellen.

    Freiburg | Museum für Neue Kunst

    Mi 13.12.17
    10 - 17 Uhr
    In guten und in schlechten Zeiten. Wie was bleibt
  • 27. Mai 2017 - 14. Januar 2018 Todsicher? Letzte Reise ungewiss Ausstellung in Kooperation mit dem Museum für Neue Kunst Sterben gehört zum Leben dazu. Und doch verbannen wir den Tod aus unserem Alltag. Gestorben wird in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Trauerrituale geraten zunehmend in Vergessenheit. Oft dringt das Thema erst durch den Verlust eines geliebten Menschen wirklich in unser Bewusstsein. Die Aus-stellung »Todsicher? Letzte Reise ungewiss« im Museum Natur und Mensch nähert sich der Thematik aus ethnologischer, naturkundlicher und gesellschaftlicher Perspektive.

    Freiburg | Museum Natur und Mensch

    Mi 13.12.17
    10 - 17 Uhr
    Todsicher? Letzte Reise ungewiss
  • Mi 13.12.17
    10 - 17 Uhr
    Rudolf Großmann, Hans Purrmann, Alexander Kanoldt
  • Freiburg | Museum Natur und Mensch

    Mi 13.12.17
    10 - 17 Uhr
    Leben im Netzwerk
  • Figuration und Abstraktion der 50er Jahre

    Freiburg | Museum für Neue Kunst

    Mi 13.12.17
    10 - 17 Uhr
    Klassische Moderne
  • Weihnachtsbaumschmuck herstellen, Pferde reiten, Tierbescherung, Krippenspiel Jahresabschlussfest Abenteuerspielplatz Freiburg: Mittwoch, 13. Dezember 2017 von 14:00-19:00 Uhr. Ab 14:00 Uhr: Gestecke binden, Weihnachtsbaumschmuck herstellen, Pferde reiten, Futter für die Tierbescherung richten ... 16:30 Uhr Tierbescherung mit Liedern, Geschichten und Dank an unsere Tiere. 17:15 Uhr führen Kinder des Abenteuerspielplatzes das Krippenspiel auf.

    Freiburg | Abenteuerspielplatz Weingarten

    Mi 13.12.17
    14 - 19 Uhr
    Jahresabschlussfest
  • Für Kinder ab 8 Jahren Unbemannte Raumsonden haben die Planeten unseres Sonnensystems, Kleinplaneten und Ko- meten erforscht. Zahlreiche atemberaubende Bilder und Forschungsdaten wurden von diesen fernen Welten zur Erde gefunkt. Was könnten Astronauten in der Zukunft bei einem Besuch dieser Himmelskörper erleben? Auf einer phantastischen Reise besuchen wir den Mars und gehen dort auf die Suche nach Lebensspuren. Danach tauchen wir in die Wolkenwirbel des Riesenplaneten Jupiter ein, besuchen Monde und durchqueren die spekta- kulären Ringe des Planeten Saturn. Obendrein sprengen wir noch einen Kometenkern, um ursprüngliches Kometeneis zu bergen. Kom- men Sie mit auf eine spektakuläre Tour zu den Naturwundern im Reich der Sonne!

    Freiburg | Planetarium

    Mi 13.12.17
    15 Uhr
    Planeten - Expedition ins Sonnensystem
  • 27. Mai 2017 - 14. Januar 2018 Todsicher? Letzte Reise ungewiss Ausstellung in Kooperation mit dem Museum für Neue Kunst Sterben gehört zum Leben dazu. Und doch verbannen wir den Tod aus unserem Alltag. Gestorben wird in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Trauerrituale geraten zunehmend in Vergessenheit. Oft dringt das Thema erst durch den Verlust eines geliebten Menschen wirklich in unser Bewusstsein. Die Aus-stellung »Todsicher? Letzte Reise ungewiss« im Museum Natur und Mensch nähert sich der Thematik aus ethnologischer, naturkundlicher und gesellschaftlicher Perspektive.

    Freiburg | Museum Natur und Mensch

    Do 14.12.17
    10 - 17 Uhr
    Todsicher? Letzte Reise ungewiss
  • Filmprogramm. Präsentation von Autonomous Space Agency SCHAU_RAUM 7. November bis 17. Dezember 2017 In this way Präsentiert von ASA (Autonomous Space Agency) Mit dem Filmprogramm »In this way« gehen Museumsbesucherinnen und Museumsbesucher auf eine Reise durch unterschiedliche Landschaften, die immer abstrakter werden. Es geht um fiktionale Räume einer Wirklichkeit, die nicht beschreibbar ist. Die Wirklichkeit unserer Zeit. Die ASA (Autonomous Space Agency) setzt sich zusammen unter anderem aus Sener Özmen, Hito Steyerl and Misal Adnan Y?ld?z

    Freiburg | Museum für Neue Kunst

    Do 14.12.17
    10 - 17 Uhr
    In this way
  • Freiburg | Museum Natur und Mensch

    Do 14.12.17
    10 - 17 Uhr
    Leben im Netzwerk

Badens beste Erlebnisse