Cafés

Ein Sprichwort unbekannten Ursprungs lautet: "Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee." Wo in Südbaden in Südbaden die Kaffeehauskultur gepflegt wird, zeigt das Dossier im Überblick.


Alle Termine

  • 8 Künstler des Hauses der Diakonie Wehr, 17 Werke

    Bad Säckingen | Café Zwischen

    Di 02.05.17
    8:30 - 17 Uhr
    Das Rad neu erfinden - anlässlich 200 Jahre Erfindung des Fahrrades
  • VEBU-Regionalgruppe-Freiburg (Vegetarierbund Deutschland)

    Freiburg | Restaurant Adelhaus

    Di 02.05.17
    18:30 Uhr
    Veggie-Treffen
  • 8 Künstler des Hauses der Diakonie Wehr, 17 Werke

    Bad Säckingen | Café Zwischen

    Mi 03.05.17
    8:30 - 17 Uhr
    Das Rad neu erfinden - anlässlich 200 Jahre Erfindung des Fahrrades
  • 8 Künstler des Hauses der Diakonie Wehr, 17 Werke

    Bad Säckingen | Café Zwischen

    Do 04.05.17
    8:30 - 17 Uhr
    Das Rad neu erfinden - anlässlich 200 Jahre Erfindung des Fahrrades
  • 8 Künstler des Hauses der Diakonie Wehr, 17 Werke

    Bad Säckingen | Café Zwischen

    Fr 05.05.17
    8:30 - 17 Uhr
    Das Rad neu erfinden - anlässlich 200 Jahre Erfindung des Fahrrades
  • 50ways covern was- und wie es ihnen gefällt, ohne dabei auf nur eine Stilrichtung festgelegt zu sein. Jazz Klassiker, wie »Autumn Leaves« finden sich da neben Popsongs, wie »Smooth Operator« und Latin Stücken, wie »One Note Samba«. Dazwischen tummeln sich die Sting, Beatles, James Taylor, Pe Werner und mehr. Manches hat man so noch nicht gehört. Die Minimalbesetzung ist dabei Herausforderung und Chance zugleich. Immer dabei: Jede Menge Spass an der Musik. Carmen Fröhlich - Gesang Dave Manke - Gitarren, Loop-Station, Gesang Jürgen Hentze - Cajon, Conga, Gesang

    Münstertal | Café-Gasthaus Bahnhof

    Fr 05.05.17
    20:30 Uhr
    50 Ways
  • 8 Künstler des Hauses der Diakonie Wehr, 17 Werke

    Bad Säckingen | Café Zwischen

    Sa 06.05.17
    9 - 14 Uhr
    Das Rad neu erfinden - anlässlich 200 Jahre Erfindung des Fahrrades
  • Werke von Rena Karnat-Hassis. Vernissage

    Freiburg | Restaurant-Café Gugel (Opfingen)

    Sa 06.05.17
    15 Uhr
    Zeichnungen, Radierungen, Aquarell, Pastell- und Acrylmalerei
  • Soloreise mit dem Motorrad durch Osteuropa und über den Balkan. Fotografien. Vernissage mit Lesung 15.000 km ist Isabelle Popiehn innerhalb von fünf Monaten durch 15 verschiedene Länder gefahren. Neugierde, Abenteuerlust und Unwissenheit über diese Länder, haben sie zu dieser Reise bewegt. Nach einer erfolgreichen Benefizauktion, stellt sie nun eine Auswahl ihrer schönsten Fotografien in der Coffee Factory aus. Neben den Fotografien gibt es an dem Abend auch Live- Musik und eine Lesung, in der die Reisende drei Tagebucheinträge vorliest. Facebook Blog: https://www.facebook.com Internetseite: http://www.isabelle-popiehn.de

    Freiburg | Coffee Factory

    Sa 06.05.17
    20 Uhr
    Isabelle Popiehn
  • Druckgrafik, Malerei Vernissage der Ausstellung »URBANE ZEITEN« Kunsthaus St. Märgen, Sonntag, den 2.4.2017 um 15:00 Uhr Monika Baltes, Druckgrafik & Malerei »Die Grundlage meiner Arbeiten ist die Stadt, als vibrierendes und pulsierendes Konglomerat im Wandel der Zeit. Überall sieht man Rhythmen, Emotionen und Menschen im Zeitgeschehen. Die flüchtigen Eindrücke reduziere ich zu Fragmenten, schattenhaften Figuren und Begegnungen.« (Monika Baltes) Das Augenmerk der Künstlerin ist auf das Alltagsleben der Menschen im urbanen Umfeld gerichtet. Im Mittelpunkt ihrer Betrachtung steht das Wahrnehmen der Zeit und ihrer Rhythmen in der kurzweiligen Wirklichkeit der urbanen Welt. Dabei begibt sie sich auf eine bildnerische Entdeckungsreise und lässt sich auf ungewohnte, experimentell-gestalterische Drucktechniken ein. Intagliotypien, Cyanotypien, Transfer-Lithografien und Frottagen, sowie eine Kombination von Drucktechniken und Malerei. Eine Vielfalt von Ausdrucksmitteln die die Künstlerin wählt, um eine gegenständliche Darstellung schrittweise umzuwandeln und assoziativ zu abstrahieren. kunsthaus, Rathausplatz 2, 79274 St. Märgen, Tel. 07669-93 90 01, mail@kunsthaus.info, www.kunsthaus.info Öffnungszeiten: So 13-17 Uhr, Führungen auf Anfrage

    St. Märgen | Kunsthaus St. Märgen

    So 07.05.17
    13 - 17 Uhr
    Monika Baltes. Urbane Zeiten
  • Kulturelle Lesung mit Barbara Kilian-Memheld

    Offenburg | Haus Zauberflöte

    So 07.05.17
    18 Uhr
    Zu Gast bei Monet
  • Di 09.05.17
    18 Uhr
    Freundeskreis der Werkstatt für geistig und körperlich Behinderte Wallbach
  • Freistil-Dinner-Krimi mit Vier-Gänge Menü und Apéritif Sie befinden sich im Restaurant Dattler und nehmen als Besucher des Psychologen-Kongresses am abendlichen Dinner teil. Der Organisator des Kongresses, bei dem es um Intelligenz-Forschung geht, ist der schusselige Professor Dr. Werner Reich. Seine Assistentin, Frau Dr. Claudia Stern muß dafür sorgen, daß er den Überblick behält. Einer der Kongress-Teilnehmer ist der streitlustige Dr. Jürgen Geier, der den Abend stört und selber gerne Professor geworden wäre. Bei der Vorstellung einer neuen und sensationellen Erfindung von Prof. Reich kommt einer der Wissenschaftler ums Leben. Was zunächst wie ein tragischer Unfall aussieht, entpuppt sich als Mordanschlag. Doch der neurotische Kommissar Volker Odenberg, der hier ermittelt, ist von Selbstzweifeln zerfressen. Daher mischt sich seine dominante und rabiate Mutter, die pensionierte ehemalige Leiterin der Polizeidirektion, in die Ermittlungen ein und wendet dabei umstrittene Methoden an. Nur gut, daß Sie zwischendurch ein edles Vier-Gänge Menü serviert bekommen. So haben Sie Zeit, das Erlebte zu verdauen und mit den anderen Gästen zu diskutieren, wer der Täter ist. Und keine Angst: Außer gemeinsam mit allen Kongress-Teilnehmern für eine ungewöhnliche Heilbehandlung ein Energiefeld aufzubauen, müssen Sie hier nicht mitspielen!

    Freiburg | Schlossberg-Restaurant Dattler

    Fr 12.05.17
    19 Uhr
    Ticket
    Mord auf dem Psychologen-Kongress
  • Druckgrafik, Malerei Vernissage der Ausstellung »URBANE ZEITEN« Kunsthaus St. Märgen, Sonntag, den 2.4.2017 um 15:00 Uhr Monika Baltes, Druckgrafik & Malerei »Die Grundlage meiner Arbeiten ist die Stadt, als vibrierendes und pulsierendes Konglomerat im Wandel der Zeit. Überall sieht man Rhythmen, Emotionen und Menschen im Zeitgeschehen. Die flüchtigen Eindrücke reduziere ich zu Fragmenten, schattenhaften Figuren und Begegnungen.« (Monika Baltes) Das Augenmerk der Künstlerin ist auf das Alltagsleben der Menschen im urbanen Umfeld gerichtet. Im Mittelpunkt ihrer Betrachtung steht das Wahrnehmen der Zeit und ihrer Rhythmen in der kurzweiligen Wirklichkeit der urbanen Welt. Dabei begibt sie sich auf eine bildnerische Entdeckungsreise und lässt sich auf ungewohnte, experimentell-gestalterische Drucktechniken ein. Intagliotypien, Cyanotypien, Transfer-Lithografien und Frottagen, sowie eine Kombination von Drucktechniken und Malerei. Eine Vielfalt von Ausdrucksmitteln die die Künstlerin wählt, um eine gegenständliche Darstellung schrittweise umzuwandeln und assoziativ zu abstrahieren. kunsthaus, Rathausplatz 2, 79274 St. Märgen, Tel. 07669-93 90 01, mail@kunsthaus.info, www.kunsthaus.info Öffnungszeiten: So 13-17 Uhr, Führungen auf Anfrage

    St. Märgen | Kunsthaus St. Märgen

    So 14.05.17
    13 - 17 Uhr
    Monika Baltes. Urbane Zeiten
  • Conférence-fiction mit Pierre Cleitman

    Saint-Louis - Frankreich | Café littéraire

    Di 16.05.17
    20 Uhr
    Le plombier du Titanic
  • Französische Chansons und ihre Geschichten über das Leben, die Gesellschaft und die Liebe https://www.youtube.com/watch?v=ZEolibMpDlk

    Freiburg | Coffee Factory

    Do 18.05.17
    20 Uhr
    Lietz & Lotte
  • Folk und Punk Rock Ein Mann und eine Gitarre Forest Pooky wohnt in der Ardčche, einer kleinen Region Frankreichs, wuchs aber in Washington DC auf. Seine Welt ist der Folk sowie auch der Punk Rock. Er wird oft mit Tom Gabel von Against Me verglichen , Chuck Ragan, Frank Turner, Evan Dando von den Lemonheads oder Glen Hansard. Alle diese Künstler begannen in Punk-Rock-Bands zu spielen, bevor sie mit einer Akustikgitarre die Straße und Clubs unsicher machten. So auch Forrest Pooky. Aktuell ist er Solo mit seiner neuen Platte auf Europatour. Spielte viele Shows in Frankreich als Support von Frank Turner und begeisterte mit seiner Stimme und dem außergewöhnlichen Gitarrenspiel die Menschen.www.forestpooky.com

    Freiburg | Coffee Factory

    Fr 19.05.17
    20:30 Uhr
    Forest Pooky
  • Druckgrafik, Malerei Vernissage der Ausstellung »URBANE ZEITEN« Kunsthaus St. Märgen, Sonntag, den 2.4.2017 um 15:00 Uhr Monika Baltes, Druckgrafik & Malerei »Die Grundlage meiner Arbeiten ist die Stadt, als vibrierendes und pulsierendes Konglomerat im Wandel der Zeit. Überall sieht man Rhythmen, Emotionen und Menschen im Zeitgeschehen. Die flüchtigen Eindrücke reduziere ich zu Fragmenten, schattenhaften Figuren und Begegnungen.« (Monika Baltes) Das Augenmerk der Künstlerin ist auf das Alltagsleben der Menschen im urbanen Umfeld gerichtet. Im Mittelpunkt ihrer Betrachtung steht das Wahrnehmen der Zeit und ihrer Rhythmen in der kurzweiligen Wirklichkeit der urbanen Welt. Dabei begibt sie sich auf eine bildnerische Entdeckungsreise und lässt sich auf ungewohnte, experimentell-gestalterische Drucktechniken ein. Intagliotypien, Cyanotypien, Transfer-Lithografien und Frottagen, sowie eine Kombination von Drucktechniken und Malerei. Eine Vielfalt von Ausdrucksmitteln die die Künstlerin wählt, um eine gegenständliche Darstellung schrittweise umzuwandeln und assoziativ zu abstrahieren. kunsthaus, Rathausplatz 2, 79274 St. Märgen, Tel. 07669-93 90 01, mail@kunsthaus.info, www.kunsthaus.info Öffnungszeiten: So 13-17 Uhr, Führungen auf Anfrage

    St. Märgen | Kunsthaus St. Märgen

    So 21.05.17
    13 - 17 Uhr
    Monika Baltes. Urbane Zeiten
  • Kunsthistorie mit Stéphane Valdenaire

    Saint-Louis - Frankreich | Café littéraire

    Di 23.05.17
    20 Uhr
    Picasso, les grandes variations
  • Duo Alla Marosca

    Saint-Louis - Frankreich | Café littéraire

    Do 25.05.17
    20 Uhr
    Guitare et flűte

Badens beste Erlebnisse