Theater

Vorhang auf und Bühne frei für Südbadens reiche Theaterlandschaft! Renommierte städtische Bühnen und eine aktive freie Szene begeistern mit ihren Aufführungen, ob klassische Dramen oder modernes Performance-Theater. Sie erheitern, stimmen nachdenklich, verblüffen und provozieren. Und bieten ihrem Publikum beste Unterhaltung.


Alle Termine

  • Nach dem grandiosen Comeback der Kelly Family mit Platz 1 der Albumcharts und ausverkauften Konzerten legt Angelo Kelly sein Hauptaugenmerk wieder auf die Musik mit der eigenen Familie. Nach zuletzt 2016 geht der Vollblutmusiker gemeinsam mit Ehefrau Kira und den fünf Kindern auf Irish Christmas Tournee. Inspiriert von ihrer neuen Heimat Irland möchten Angelo und seine Familie den Fans die irische Weihnachtstradition näherbringen. Eigens dafür interpretieren sie Weihnachtsklassiker, die nahezu jedermann in Pop-, Jazz- oder Klassikfassung kennt, auf ganz eigene Weise. Ihre Versionen im irischen Gewand klingen so, als seien diese Songs nie anders gespielt worden. Neben ruhigen und emotionalen Momenten gibt es getreu den irischen Weihnachtsgepflogenheiten natürlich auch jede Menge Lieder, bei denen ausgelassen getanzt, gefeiert und gelacht werden darf. Preiskategorie 1: CHF 76.90, Preiskategorie 2: CHF 66.70, Preiskategorie 3: CHF 61.60, Preiskategorie 4: CHF 51.40, Weitere Info: www.actnews.ch/index.asp?inc=events/index.asp&typ=Nav1&cat=26&ID=635

    Basel - Schweiz | Musical Theater

    Di 11.12.18
    19 Uhr
    Angelo Kelly & Family - Irish Christmas
  • Nach einer Komödie von Stefan Vögel. Mundarttheater Das Fauteuil-Ensemble spielt die Komödie \"In alter Frische\" von Stefan Vögel in Schweizer Dialekt. Die neue Fauteuil-Komödie heisst \"Jetzt oder nie!\" und stammt aus der Feder von Stefan Vögel (Orignialtitel \"In alter Frische\"). Zum Inhalt: Ludwig von Schwitters, einst Direktor einer Eliteschule, verbringt als «armer Ritter» seine Tage im Seniorenheim. Dort geht's rund beim wöchentlichen Trivial Pursuit-Spiel mit seinen betagten Schicksalsgenossen. Schwester Isolde rauft sich die Haare: Rappende Oldies, ein alter Tyrann, der zu vorgerückter Stunde seines Lebens einsichtig wird und eine junge Frau, die sich selbst am Schopf packt. Und eine späte Amour zwischen dem alten Blaublut und der tanzfreudigen Heim-Kollegin Elisabeth ist auch nicht ausgeschlossen. Eine herzerwärmende Geschichte mit starken Pointen und feinen Zwischentönen. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Theater Fauteuil

    Di 11.12.18
    20 Uhr
    Fauteuil-Ensemble - Jetzt oder nie
  • Di 11.12.18
    20 Uhr
    Theatersport: Die Impronauten - die Weihnachtsshow
  • Dialektmärchen für Kinder ab 4 Jahren Das Ensemble der Fauteuil-Märchenbühne spielt in der Saison 2018/19 das wunderschöne Dialektmärchen \"Rumpelstilzchen\". Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Theater Fauteuil

    Mi 12.12.18
    15 Uhr
    Rumpelstilzchen
  • Basel - Schweiz | Parterre

    Mi 12.12.18
    19 Uhr
    Stand-Up Comedy mit Thomas Wiesel
  • Wolken ist der Versuch, auf der Bühne etwas erscheinen zu lassen, nur um dann zu sehen, wie es wieder verschwindet. Nach der szenischen Soundscape Wind beschäftigt sich ultra erneut mit einem meteorologischen Phänomen: den Wolken. Früher religiöses Symbol, Lieblingsgegenstand der Kunst, unerforschtes Gebiet und heute als Cloud Metapher der Auflösung des Menschen in der Technik: Wolken sind alles und nichts, sie sind unfassbar. Deshalb ist das Stück Wolken der Versuch, auf der Bühne etwas erscheinen zu lassen, nur um dann zu sehen, wie es wieder verschwindet. ultra, 2013 gegründet, besteht aus Nina Langensand, Orpheo Carcano, Thomas Köppel und Martin Bieri. Von Luzern und Genf aus agiert ultra in Form von Theaterstücken, Performances und Installationen an den Rändern des Stabilen. 2018 ist ultra im Dreijahres-Förderprogramm Prairie von Migros Kulturprozent aufgenommen worden. Weitere Info: http://theater-roxy.ch/

    Birsfelden - Schweiz | Theater Roxy

    Mi 12.12.18
    20 Uhr
    Ultra: Wolken
  • Basel - Schweiz | Junges Theater Basel

    Mi 12.12.18
    20 Uhr
    Sadspace
  • Nach einer Komödie von Stefan Vögel. Mundarttheater Das Fauteuil-Ensemble spielt die Komödie \"In alter Frische\" von Stefan Vögel in Schweizer Dialekt. Die neue Fauteuil-Komödie heisst \"Jetzt oder nie!\" und stammt aus der Feder von Stefan Vögel (Orignialtitel \"In alter Frische\"). Zum Inhalt: Ludwig von Schwitters, einst Direktor einer Eliteschule, verbringt als «armer Ritter» seine Tage im Seniorenheim. Dort geht's rund beim wöchentlichen Trivial Pursuit-Spiel mit seinen betagten Schicksalsgenossen. Schwester Isolde rauft sich die Haare: Rappende Oldies, ein alter Tyrann, der zu vorgerückter Stunde seines Lebens einsichtig wird und eine junge Frau, die sich selbst am Schopf packt. Und eine späte Amour zwischen dem alten Blaublut und der tanzfreudigen Heim-Kollegin Elisabeth ist auch nicht ausgeschlossen. Eine herzerwärmende Geschichte mit starken Pointen und feinen Zwischentönen. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Theater Fauteuil

    Mi 12.12.18
    20 Uhr
    Fauteuil-Ensemble - Jetzt oder nie
  • Das Basler Musical - eine zauberhafte Geschichte von Alex Felix und Tino Krattiger mit Songs und Texten von Alex Felix. Alles beginnt während einer Fasnacht auf einem Dach am Rhein. Dort sitzt der 81-jährige Florian und wartet auf seine Fasnachtszauber-Fee, die ihm an einer Fasnacht in den Fünfzigerjahren versprochen hat, ihn zu sich zu holen, noch bevor es am Donnerstagmorgen von der Martinskirche vier Uhr schlägt. \"Wenn d\'ra glaubsch\", hatte sie damals gesagt. Seit dieser Begebenheit sitzt Florian jede Fasnacht wartend auf seinem Hausdach und heute, so ist er jedenfalls überzeugt, wird sie ihr Versprechen wahr machen. Feuerwehrhauptmann Brändli droht dies zu vereiteln. Als unverbesserlicher Realist glaubt er nicht an Wunder. Nur zu gerne nähme er für Florians Rettung vom Dach die begehrte Lebensretter Urkunde entgegen. Florian hingegen kümmert dies wenig. Er glaubt an das Wunder und ist immer noch über beide Ohren verliebt. Und wer diesen Zustand kennt, der weiss, dass dagegen selbst die Feuerwehr machtlos ist. Auf abenteurliche Weise lässt Florian den Feuerwehrhauptmann in Rückblenden erleben, wie alles begann und führt ihn in die Kunst ein, Gedanken Wirklichkeit werden zu lassen. Brändli erlebt, dass sich auch heute noch Wunder ereignen, sofern man nur fest genug daran glaubt. Auf seinem Erkenntnisweg macht der Feuerwehrhauptmann Bekanntschaft mit sprechenden Bäumen, ausgemusterten Rheinschiffen, dem Fünfzigerjahr-Rock'n Roll-Geist und den aufgestellten Basler Ratten. Eines ist sicher. Der Feuerwehrhauptmann ist am Schluss der Geschichte nicht mehr der selbe. Und der Traum des alten Florian? Wird er in Erfüllung gehen? Wird die Fasnachtszauber-Fee ihr Versprechen halten? Ensemble: Alex Felix, Maira Zaugg, Myriam Wittlin, Benjamin Merz, Hugo Buser, Colette Greder, Adrian Borter, Noëmi Schaerer, Julia Schild, u.a. Orchester: Alain Veltin/Vince Benedetti (Keyboard), Dominik Schürmann (Kontra-Bass) und Christoph Mohler (Drums). Regie: Tumasch Clalüna. Bühne und Kostüme: Manfred Schmidt. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Tabourettli

    Mi 12.12.18
    20 Uhr
    Stärnestaub
  • Veriko Tchumburidze (Violine). Leitung: Howard Griffiths. Werke von Beethoven und Haydn Programm: Ludwig van Beethoven Violinkonzert D-Dur op. 61 Joseph Haydn Sinfonie Nr. 104 D-Dur Hob. I:104 (Londoner Sinfonie)

    Basel - Schweiz | Musical Theater

    Do 13.12.18
    19:30 Uhr
    Camerata Schweiz
  • Wolken ist der Versuch, auf der Bühne etwas erscheinen zu lassen, nur um dann zu sehen, wie es wieder verschwindet. Nach der szenischen Soundscape Wind beschäftigt sich ultra erneut mit einem meteorologischen Phänomen: den Wolken. Früher religiöses Symbol, Lieblingsgegenstand der Kunst, unerforschtes Gebiet und heute als Cloud Metapher der Auflösung des Menschen in der Technik: Wolken sind alles und nichts, sie sind unfassbar. Deshalb ist das Stück Wolken der Versuch, auf der Bühne etwas erscheinen zu lassen, nur um dann zu sehen, wie es wieder verschwindet. ultra, 2013 gegründet, besteht aus Nina Langensand, Orpheo Carcano, Thomas Köppel und Martin Bieri. Von Luzern und Genf aus agiert ultra in Form von Theaterstücken, Performances und Installationen an den Rändern des Stabilen. 2018 ist ultra im Dreijahres-Förderprogramm Prairie von Migros Kulturprozent aufgenommen worden. Weitere Info: http://theater-roxy.ch/

    Birsfelden - Schweiz | Theater Roxy

    Do 13.12.18
    20 Uhr
    Ultra: Wolken
  • Das Basler Musical - eine zauberhafte Geschichte von Alex Felix und Tino Krattiger mit Songs und Texten von Alex Felix. Alles beginnt während einer Fasnacht auf einem Dach am Rhein. Dort sitzt der 81-jährige Florian und wartet auf seine Fasnachtszauber-Fee, die ihm an einer Fasnacht in den Fünfzigerjahren versprochen hat, ihn zu sich zu holen, noch bevor es am Donnerstagmorgen von der Martinskirche vier Uhr schlägt. \"Wenn d\'ra glaubsch\", hatte sie damals gesagt. Seit dieser Begebenheit sitzt Florian jede Fasnacht wartend auf seinem Hausdach und heute, so ist er jedenfalls überzeugt, wird sie ihr Versprechen wahr machen. Feuerwehrhauptmann Brändli droht dies zu vereiteln. Als unverbesserlicher Realist glaubt er nicht an Wunder. Nur zu gerne nähme er für Florians Rettung vom Dach die begehrte Lebensretter Urkunde entgegen. Florian hingegen kümmert dies wenig. Er glaubt an das Wunder und ist immer noch über beide Ohren verliebt. Und wer diesen Zustand kennt, der weiss, dass dagegen selbst die Feuerwehr machtlos ist. Auf abenteurliche Weise lässt Florian den Feuerwehrhauptmann in Rückblenden erleben, wie alles begann und führt ihn in die Kunst ein, Gedanken Wirklichkeit werden zu lassen. Brändli erlebt, dass sich auch heute noch Wunder ereignen, sofern man nur fest genug daran glaubt. Auf seinem Erkenntnisweg macht der Feuerwehrhauptmann Bekanntschaft mit sprechenden Bäumen, ausgemusterten Rheinschiffen, dem Fünfzigerjahr-Rock'n Roll-Geist und den aufgestellten Basler Ratten. Eines ist sicher. Der Feuerwehrhauptmann ist am Schluss der Geschichte nicht mehr der selbe. Und der Traum des alten Florian? Wird er in Erfüllung gehen? Wird die Fasnachtszauber-Fee ihr Versprechen halten? Ensemble: Alex Felix, Maira Zaugg, Myriam Wittlin, Benjamin Merz, Hugo Buser, Colette Greder, Adrian Borter, Noëmi Schaerer, Julia Schild, u.a. Orchester: Alain Veltin/Vince Benedetti (Keyboard), Dominik Schürmann (Kontra-Bass) und Christoph Mohler (Drums). Regie: Tumasch Clalüna. Bühne und Kostüme: Manfred Schmidt. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Tabourettli

    Do 13.12.18
    20 Uhr
    Stärnestaub
  • Basel - Schweiz | Junges Theater Basel

    Do 13.12.18
    20 Uhr
    Sadspace
  • Nach einer Komödie von Stefan Vögel. Mundarttheater Das Fauteuil-Ensemble spielt die Komödie \"In alter Frische\" von Stefan Vögel in Schweizer Dialekt. Die neue Fauteuil-Komödie heisst \"Jetzt oder nie!\" und stammt aus der Feder von Stefan Vögel (Orignialtitel \"In alter Frische\"). Zum Inhalt: Ludwig von Schwitters, einst Direktor einer Eliteschule, verbringt als «armer Ritter» seine Tage im Seniorenheim. Dort geht's rund beim wöchentlichen Trivial Pursuit-Spiel mit seinen betagten Schicksalsgenossen. Schwester Isolde rauft sich die Haare: Rappende Oldies, ein alter Tyrann, der zu vorgerückter Stunde seines Lebens einsichtig wird und eine junge Frau, die sich selbst am Schopf packt. Und eine späte Amour zwischen dem alten Blaublut und der tanzfreudigen Heim-Kollegin Elisabeth ist auch nicht ausgeschlossen. Eine herzerwärmende Geschichte mit starken Pointen und feinen Zwischentönen. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Theater Fauteuil

    Do 13.12.18
    20 Uhr
    Fauteuil-Ensemble - Jetzt oder nie
  • Das etwas andere Weihnachtsprogramm

    Basel - Schweiz | Teufelhof

    Do 13.12.18
    20:30 Uhr
    Irmgard Knef: Glöckchen hier, Glöckchen da
  • Leitung: Gastdirigent Ken-David Masur. Werke von Mozart, Brahms und Mendelssohn-Bartholdy In seinem dritten Abonnementskonzert präsentiert das Collegium Musicum Basel einen besonderen Hörgenuss: Unter der Leitung des weltweit gefragten Gastdirigenten Ken-David Masur erklingt das Doppelkonzert für Violine und Cello in a-moll von Johannes Brahms. Der besondere Reiz dieses Konzerts liegt im engen Dialog der beiden Solostimmen, die musikalisch so aufeinander eingehen, als spiele - wie Brahms selbst anmerkte - eine einzige «achtsaitige Riesengeige». Der spieltechnisch enormen Herausforderung stellen sich zwei mit höchsten Auszeichnungen versehene, junge Solisten: Der 1984 in Australien geborene Pei-Sian NG, 1. Cellist beim Sinfonieorchester Singapur und der 1982 in China geborene Xiaoming Wang, Konzertmeister des Opernorchesters Zürich. Programm: Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre zu «La clemenza di Tito» KV 621 Johannes Brahms: Doppelkonzert a-moll für Violine, Violoncello und Orchester Felix Mendelssohn-Bartholdy: Sinfonie Nr.5 D-Dur/d-Moll op. 107, «Reformations-Sinfonie»

    Basel - Schweiz | Musical Theater

    Fr 14.12.18
    19:30 Uhr
    Collegium Musicum: Die Zwei - Virtuosität im Doppelpack
  • Musik und Gesangstexte: Jerry Herman, Buch: Harvey Fierstein in deutscher Sprache mit englischen Übertiteln

    Basel - Schweiz | Theater Basel, Große Bühne

    Fr 14.12.18
    19:30 Uhr
    Premiere: Ein Käfig voller Narren - La Cage aux Folles
  • Das Basler Musical - eine zauberhafte Geschichte von Alex Felix und Tino Krattiger mit Songs und Texten von Alex Felix. Alles beginnt während einer Fasnacht auf einem Dach am Rhein. Dort sitzt der 81-jährige Florian und wartet auf seine Fasnachtszauber-Fee, die ihm an einer Fasnacht in den Fünfzigerjahren versprochen hat, ihn zu sich zu holen, noch bevor es am Donnerstagmorgen von der Martinskirche vier Uhr schlägt. \"Wenn d\'ra glaubsch\", hatte sie damals gesagt. Seit dieser Begebenheit sitzt Florian jede Fasnacht wartend auf seinem Hausdach und heute, so ist er jedenfalls überzeugt, wird sie ihr Versprechen wahr machen. Feuerwehrhauptmann Brändli droht dies zu vereiteln. Als unverbesserlicher Realist glaubt er nicht an Wunder. Nur zu gerne nähme er für Florians Rettung vom Dach die begehrte Lebensretter Urkunde entgegen. Florian hingegen kümmert dies wenig. Er glaubt an das Wunder und ist immer noch über beide Ohren verliebt. Und wer diesen Zustand kennt, der weiss, dass dagegen selbst die Feuerwehr machtlos ist. Auf abenteurliche Weise lässt Florian den Feuerwehrhauptmann in Rückblenden erleben, wie alles begann und führt ihn in die Kunst ein, Gedanken Wirklichkeit werden zu lassen. Brändli erlebt, dass sich auch heute noch Wunder ereignen, sofern man nur fest genug daran glaubt. Auf seinem Erkenntnisweg macht der Feuerwehrhauptmann Bekanntschaft mit sprechenden Bäumen, ausgemusterten Rheinschiffen, dem Fünfzigerjahr-Rock'n Roll-Geist und den aufgestellten Basler Ratten. Eines ist sicher. Der Feuerwehrhauptmann ist am Schluss der Geschichte nicht mehr der selbe. Und der Traum des alten Florian? Wird er in Erfüllung gehen? Wird die Fasnachtszauber-Fee ihr Versprechen halten? Ensemble: Alex Felix, Maira Zaugg, Myriam Wittlin, Benjamin Merz, Hugo Buser, Colette Greder, Adrian Borter, Noëmi Schaerer, Julia Schild, u.a. Orchester: Alain Veltin/Vince Benedetti (Keyboard), Dominik Schürmann (Kontra-Bass) und Christoph Mohler (Drums). Regie: Tumasch Clalüna. Bühne und Kostüme: Manfred Schmidt. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Tabourettli

    Fr 14.12.18
    20 Uhr
    Stärnestaub
  • Nach einer Komödie von Stefan Vögel. Mundarttheater Das Fauteuil-Ensemble spielt die Komödie \"In alter Frische\" von Stefan Vögel in Schweizer Dialekt. Die neue Fauteuil-Komödie heisst \"Jetzt oder nie!\" und stammt aus der Feder von Stefan Vögel (Orignialtitel \"In alter Frische\"). Zum Inhalt: Ludwig von Schwitters, einst Direktor einer Eliteschule, verbringt als «armer Ritter» seine Tage im Seniorenheim. Dort geht's rund beim wöchentlichen Trivial Pursuit-Spiel mit seinen betagten Schicksalsgenossen. Schwester Isolde rauft sich die Haare: Rappende Oldies, ein alter Tyrann, der zu vorgerückter Stunde seines Lebens einsichtig wird und eine junge Frau, die sich selbst am Schopf packt. Und eine späte Amour zwischen dem alten Blaublut und der tanzfreudigen Heim-Kollegin Elisabeth ist auch nicht ausgeschlossen. Eine herzerwärmende Geschichte mit starken Pointen und feinen Zwischentönen. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Theater Fauteuil

    Fr 14.12.18
    20 Uhr
    Fauteuil-Ensemble - Jetzt oder nie
  • Komödie von Daniel Glattauer. Teatro Mobile Die Kleinformation der Theatermühle Arisdorf (Amateurbühne) spielt die Komödie von Daniel Glattauer, in der es um ein Ehepaar geht, das einen Paar-Therapeuten aufsucht. Ehe-Frau: Floriane Schmid; Ehe-Mann: Michael Laubscher; Ehe-Therapeut: Marcel Gloor; Souffleuse: Madeleine Mangold; Regie: Jürg Matt; Teatro mobile / Theatermühle Arisdorf (BL); www.theatermuehle.ch CHF 28.00 / 20.00 / 15.00; Weitere Info: http://www.palazzo.ch/Indexnets4_0.htm

    Liestal - Schweiz | Theater Palazzo

    Fr 14.12.18
    20 Uhr
    Die Wunderübung

Badens beste Erlebnisse