Ausflüge mit Kindern

Themenwege, Abenteuerspielplätze, Streichelzoos oder einfach die Natur genießen: Die Region Südbaden bietet zahlreiche Highlights für Familien mit Kindern.


Alle Termine

  • Basel - Schweiz | Tierpark Lange Erlen

    Sa 15.12.18
    8 - 17 Uhr
    Tierpark Lange Erlen
  • Basel - Schweiz | Zoo Basel (Zolli)

    Sa 15.12.18
    8 - 17:30 Uhr
    Zoo Basel (Zolli)
  • Schiltach | Hansgrohe Aquademie

    Sa 15.12.18
    10 - 16 Uhr
    Museum für Wasser, Bad und Design
  • Probierstationen: Berühren, Begreifen, Spielen Im Technorama bedeutet Interaktivität weit mehr als nur einen Knopf zu drücken. »Tust Du nichts, tut sich nichts« - darum darf man im Technorama alles anfassen und damit spielen. Verständnis erschliesst sich nur aus dem eigenen Handeln und Erleben. Mit den AdventureRooms führt das Technorama diesen Grundsatz auf eine neue Ebene. Anstelle der Auseinandersetzung mit Naturphänomenen in Musse läuft in den AdventureRooms unerbittlich ein Countdown von sechzig Minuten ab. Auf sich allein gestellt, gilt es die Räume akribisch zu erkunden und durch Erforschen und Experimentieren die richtigen Codes zu finden, um im Spiel weiterzukommen. Die AdventureRooms eignen sich - neben Geburtstagsfeiern, Polterabenden und Firmenfeiern - besonders für Teamevents von Firmen und Vereinen. Genauso können auch Lehrpersonen den Parcours für Ihre Klassen buchen. www.technorama.ch Der Preis pro Teilnehmer beträgt im Minimum CHF 30.00 bis maximal CHF 40.00

    Winterthur - Schweiz | Technorama Science-Center

    Sa 15.12.18
    10 - 17 Uhr
    Wahrnehmung einer erstaunlichen Welt
  • Wie war die Eiszeit wirklich? Ausstellung: 21. Juni 2018 bis 27. Januar 2019 Große Landesausstellung 2018 im Naturkundemuseum Karlsruhe »Flusspferde am Oberrhein - wie war die Eiszeit wirklich?« 21.6.2018-27.1.2019 Flusspferde im Rhein? Aber ja ! Das zeigt das Naturkundemuseum Karlsruhe in der Großen Landesausstellung 2018 »Flusspferde am Oberrhein - wie war die Eiszeit wirklich?« vom 21. Juni 2018 bis 27. Januar 2019. Entgegen landläufiger Vorstellung war das Eiszeitalter keinesfalls immer eisig - vielmehr wechselten sich Kalt- und Warmzeiten ab. In den kalten Phasen zogen Mammuts, Wollhaarnashörner, Steppenbisons, Riesenhirsche und andere durch die Steppenlandschaft des eisfreien Oberrheingrabens. Während der letzten Warmzeit dagegen war es sogar etwas wärmer als heute, und so lebten damals am Oberrhein mächtige Waldelefanten, Waldnashörner, Wasserbüffel - und eben auch Flusspferde! Die Ausstellung führt auf eine Zeitreise in die wechselvolle Vergangenheit des Klimas am Oberrhein und eröffnet mit eindrucksvollen Objekten einen neuen Blick auf die damalige Tier- und Pflanzenwelt. Aufwendig inszeniert stellt das Naturkundemuseum typische Vertreter der Tierwelt aus der letzten Kalt- und Warmzeit jeweils im Winter und im Sommer gegenüber. Originalfunde, Präparate und eigens angefertigte Modelle vermitteln so einen Eindruck von der Lebewelt und veranschaulichen den Einfluss des natürlichen Klimawandels auf die Ökologie des Oberrheingrabens während des letzten Eiszeitalters. Darüber hinaus stellt die Ausstellung dar, wie Eiszeiten entstehen und was das Besondere des Oberrheingrabens während des letzten Eiszeitalters war. Bio- und geowissenschaftliche Aspekte ergänzen sich so zu einer umfassenden Schau zum Thema, die durch ein vielseitiges Begleitprogramm ergänzt wird.

    Karlsruhe | Naturkundemuseum

    Sa 15.12.18
    10 - 18 Uhr
    Flusspferde am Oberrhein
  • Ausstellung vom 10.09. bis 29.4.2019 Übermenschlich stark, eigenständig, fantasievoll und mit viel Sinn für Gerechtigkeit - das ist Pippi Langstrumpf. Passend zum 111. Geburtstag ihrer Erfinderin Astrid Lindgren lädt das Spielzeugmuseum Riehen ab 9. September in die neue Ausstellung «Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt» ein. Ganz im Sinne der titelgebenden Liedzeile können Klein und Groß in der interaktiven Ausstellung selbst in die Schuhe von Lindgrens kühnster Heldin schlüpfen. Begleitet wird die Ausstellung von einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm.

    Riehen - Schweiz | Spielzeugmuseum

    Sa 15.12.18
    11 - 17 Uhr
    Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt
  • Bilder und Geschichten Ausstellung: 29.09.18 bis 03.03.19 Ab dem 29. September zeigt das Museum LA8 in Baden-Baden die Ausstellung »WILHELM BUSCH. Bilder und Geschichten.« Die Schau zeigt Wilhelm Busch (1832-1908) als den berühmten Schöpfer lustig-scharfsinniger Bildergeschichten und als fortschrittlich experimentellen Landschafts- und Porträtmaler. Zu sehen sind seine populären Figuren wie die fromme Helene oder Max und Moritz und seine innovative Malerei zwischen Naturbeobachtung und gestischer Erfindung. Während seine Bildergeschichten für Busch zu großen publizistischen und finanziellen Erfolgen wurden, entwickelte sich seine Malerei abgewandt von der Öffentlichkeit als radikales Probieren und fortgesetzte Suche. Beide Schaffensbereiche sind künstlerisch verbunden durch das Unfertige: meisterhaft zu Bildwitz und Tempo stilisiert in den Bilderfolgen, unverstanden seiner Zeit voraus in der Malerei

    Baden-Baden | LA 8 - Museum für Kunst und Technik des 19. Jahrhunderts

    Sa 15.12.18
    11 - 18 Uhr
    Wilhelm Busch
  • Zauberhafte Mittagsrevue Bei Grandioso erwartet die Gäste ein exklusives 3-Gänge-Menü garniert mit einem außergewöhnlichen Varieté-Programm bestehend aus Tanz, Akrobatik und Jonglage in stilvollem Ambiente. Im Anschluss an die Mittagsrevue lässt sich zudem wunderbar im Europa-Park flanieren. Das Grandioso-Arrangement umfasst ein 3-Gänge-Menü (wahlweise auch vegetarisch oder für Kinder), auf das Essen abgestimmte Weine, Bier, Mineralwasser, Softgetränke, Espresso und Showprogramm sowie den Parkeintritt nach der Mittagsrevue. Der Preis beträgt 69 Euro für Erwachsene und 53 Euro für Kinder (4-11 Jahre). Jahreskartenbesitzer zahlen 57 Euro für Erwachsene und 41 Euro für Kinder. Die Mittagsrevue findet an folgenden Terminen jeweils um 12 Uhr statt: 25. November, 02., 08., 09., 15., 16., und 26. Dezember 2018 sowie am 05., 06. und 13. Januar 2018 (Änderungen vorbehalten). Individualbuchungen unter: 07822 / 860-5678, Gruppen ab 10 Personen unter: 07822 / 77-14400.

    Rust | Europa-Park

    Sa 15.12.18
    12 Uhr
    Grandioso
  • Im stimmungsvoll beleuchteten Ambiente der historischen Schwarzwaldhöfe findet auch in diesem Jahr am dritten Advent der alljährliche Weihnachtsmarkt im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach statt. Über 40 Aussteller aus der Region gestalten vom 14. bis 16. Dezember im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof einen Weihnachtsmarkt der besonderen Art mit historischem Handwerk und heimischen Produkten. Verschiedene Museumshandwerker, wie die Schäppelmacherin oder der Besenbinder, sind wieder vor Ort und zeigen den Besuchern ihre traditionelle Arbeit. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Regionale Vereine und Bewirter bieten weihnachtliche Leckereien und Schwarzwälder Spezialitäten an. Außerdem gibt es am Back- und Brennhäuschen leckere Datschkuchen und frisches Brot aus dem Holzbackofen. Ein weihnachtliches Rahmenprogramm mit Mitmachaktionen für Kinder und Familien erwartet die Besucher am Samstag und am Sonntag. In der Museumswerkstatt im Hotzenwaldhaus können die kleinen Gäste unter fachkundiger Anleitung Laternen aus Holz bauen, oder im Dachboden der Kindheit der Weihnachtsgeschichten-Erzählerin zuhören. Wer das Museumsgelände auf dem Rücken eines Ponys erkunden möchte, hat dazu ebenfalls an beiden Tagen die Gelegenheit. Eintritt: Freitag frei, Samstag & Sonntag 3,00 EUR für Erwachsene (ab 18 Jahren), Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren frei Bitte beachten Sie, dass die historischen Gebäude des Freilichtmuseums während des Weihnachtsmarktes geschlossen sind.

    Gutach (Schwarzwaldbahn) | Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

    Sa 15.12.18
    13 - 21 Uhr
    Weihnachtsmarkt
  • Themenführung im Botanischen Garten mit Prof. Hanns-Heinz Kassemeyer Unter fachkundiger biologischer Führung auf Entdeckung zu gehen, das bieten wir Ihnen im Botanischen Garten der Universität Freiburg an. Auch die Teilnahme an einzelnen Führungen ist möglich, da die Themen für sich geschlossen behandelt werden. Es wird ein Beitrag von 3 EURO pro Führung erhoben, der dem Garten zugute kommt (Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren frei). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich Termin: Jeweils samstags 14.00 Uhr Treffpunkt: Haupteingang Botanischer Garten, Gewächshaus, Schänzlestraße Die Termine und Themen in der Übersicht 20.10.18 Dr. Simon Poppinga Herbstliche Highlights im Botanischen Garten 10.11.18 Prof. Dr. Arno Bogenrieder Aspekte der Winterruhe von Pflanzen 15.12.18 Prof. Dr. Hanns-Heinz Kassemeyer Lichtsammelnde Pflanzen und andere Überlebenskünstler der Wüste 09.02.19 Dipl. Phys. Nothart Rohde Tropenpflanzen im Gewächshaus 02.03.19 Philipp Anweiler Winterschnitt von Gehölzen

    Freiburg | Botanischer Garten

    Sa 15.12.18
    14 Uhr
    Lichtsammelnde Pflanzen und andere Überlebenskünstler der Wüste
  • Todtmoos | Schaubergwerk Hoffnungsstollen

    Sa 15.12.18
    14 - 17 Uhr
    Schaubergwerk Hoffnungsstollen
  • Für Kinder ab 8 Jahren Eine klare Nacht lädt zum Sternegucken ein. Doch was sieht man alles am Sternhimmel? Wie findet man sich zurecht? Bei diesem live moderierten Programm wird der aktuelle Sternhimmel hautnah erlebbar. Zunächst begeben wir uns auf die Suche nach dem Polarstern und lernen, uns am Nachthimmel zu orientieren. Die aktuell sichtbaren Sternbilder und Planeten werden erklärt. Das Publikum entscheidet, welche dieser Planeten wir auf einer virtuellen Reise besuchen. Dazu hören wir alte Sternbildsagen und erfahren mehr über aktuelle Himmelsereignisse.

    Freiburg | Planetarium

    Sa 15.12.18
    15 Uhr
    Eine Reise durch die Nacht
  • Polarlichter gehören zu den wunderbarsten Naturerscheinungen. Man kennt sie als »Aurora Borealis« (Nordlicht) im hohen Norden und als »Aurora Australis« (Südlicht) im tiefen Süden. Dem koreanischen Astrophotographen Kwon O Chul gelang es, diese Leuchterscheinungen in ihren vielen Facetten aufzunehmen. Ein grandioser Tanz von Formen und Farben erwartet Sie im Kuppelsaal des Planetariums Freiburg. Originalaufnahmen von Bord der Internationalen Raumstation ISS und Computer-Visualisierungen bringen uns auch Legenden und wissenschaftliche Erforschung der Polarlichter näher. 60 min | ab 12 Jahre

    Freiburg | Planetarium

    Sa 15.12.18
    19:30 Uhr
    Auroras - Geheimnisvolle Lichter des Nordens
  • Basel - Schweiz | Tierpark Lange Erlen

    So 16.12.18
    8 - 17 Uhr
    Tierpark Lange Erlen
  • Basel - Schweiz | Zoo Basel (Zolli)

    So 16.12.18
    8 - 17:30 Uhr
    Zoo Basel (Zolli)
  • Schiltach | Hansgrohe Aquademie

    So 16.12.18
    10 - 16 Uhr
    Museum für Wasser, Bad und Design
  • Probierstationen: Berühren, Begreifen, Spielen Im Technorama bedeutet Interaktivität weit mehr als nur einen Knopf zu drücken. »Tust Du nichts, tut sich nichts« - darum darf man im Technorama alles anfassen und damit spielen. Verständnis erschliesst sich nur aus dem eigenen Handeln und Erleben. Mit den AdventureRooms führt das Technorama diesen Grundsatz auf eine neue Ebene. Anstelle der Auseinandersetzung mit Naturphänomenen in Musse läuft in den AdventureRooms unerbittlich ein Countdown von sechzig Minuten ab. Auf sich allein gestellt, gilt es die Räume akribisch zu erkunden und durch Erforschen und Experimentieren die richtigen Codes zu finden, um im Spiel weiterzukommen. Die AdventureRooms eignen sich - neben Geburtstagsfeiern, Polterabenden und Firmenfeiern - besonders für Teamevents von Firmen und Vereinen. Genauso können auch Lehrpersonen den Parcours für Ihre Klassen buchen. www.technorama.ch Der Preis pro Teilnehmer beträgt im Minimum CHF 30.00 bis maximal CHF 40.00

    Winterthur - Schweiz | Technorama Science-Center

    So 16.12.18
    10 - 17 Uhr
    Wahrnehmung einer erstaunlichen Welt
  • Wie war die Eiszeit wirklich? Ausstellung: 21. Juni 2018 bis 27. Januar 2019 Große Landesausstellung 2018 im Naturkundemuseum Karlsruhe »Flusspferde am Oberrhein - wie war die Eiszeit wirklich?« 21.6.2018-27.1.2019 Flusspferde im Rhein? Aber ja ! Das zeigt das Naturkundemuseum Karlsruhe in der Großen Landesausstellung 2018 »Flusspferde am Oberrhein - wie war die Eiszeit wirklich?« vom 21. Juni 2018 bis 27. Januar 2019. Entgegen landläufiger Vorstellung war das Eiszeitalter keinesfalls immer eisig - vielmehr wechselten sich Kalt- und Warmzeiten ab. In den kalten Phasen zogen Mammuts, Wollhaarnashörner, Steppenbisons, Riesenhirsche und andere durch die Steppenlandschaft des eisfreien Oberrheingrabens. Während der letzten Warmzeit dagegen war es sogar etwas wärmer als heute, und so lebten damals am Oberrhein mächtige Waldelefanten, Waldnashörner, Wasserbüffel - und eben auch Flusspferde! Die Ausstellung führt auf eine Zeitreise in die wechselvolle Vergangenheit des Klimas am Oberrhein und eröffnet mit eindrucksvollen Objekten einen neuen Blick auf die damalige Tier- und Pflanzenwelt. Aufwendig inszeniert stellt das Naturkundemuseum typische Vertreter der Tierwelt aus der letzten Kalt- und Warmzeit jeweils im Winter und im Sommer gegenüber. Originalfunde, Präparate und eigens angefertigte Modelle vermitteln so einen Eindruck von der Lebewelt und veranschaulichen den Einfluss des natürlichen Klimawandels auf die Ökologie des Oberrheingrabens während des letzten Eiszeitalters. Darüber hinaus stellt die Ausstellung dar, wie Eiszeiten entstehen und was das Besondere des Oberrheingrabens während des letzten Eiszeitalters war. Bio- und geowissenschaftliche Aspekte ergänzen sich so zu einer umfassenden Schau zum Thema, die durch ein vielseitiges Begleitprogramm ergänzt wird.

    Karlsruhe | Naturkundemuseum

    So 16.12.18
    10 - 18 Uhr
    Flusspferde am Oberrhein
  • Ausstellung vom 10.09. bis 29.4.2019 Übermenschlich stark, eigenständig, fantasievoll und mit viel Sinn für Gerechtigkeit - das ist Pippi Langstrumpf. Passend zum 111. Geburtstag ihrer Erfinderin Astrid Lindgren lädt das Spielzeugmuseum Riehen ab 9. September in die neue Ausstellung «Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt» ein. Ganz im Sinne der titelgebenden Liedzeile können Klein und Groß in der interaktiven Ausstellung selbst in die Schuhe von Lindgrens kühnster Heldin schlüpfen. Begleitet wird die Ausstellung von einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm.

    Riehen - Schweiz | Spielzeugmuseum

    So 16.12.18
    11 - 17 Uhr
    Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt
  • Bilder und Geschichten Ausstellung: 29.09.18 bis 03.03.19 Ab dem 29. September zeigt das Museum LA8 in Baden-Baden die Ausstellung »WILHELM BUSCH. Bilder und Geschichten.« Die Schau zeigt Wilhelm Busch (1832-1908) als den berühmten Schöpfer lustig-scharfsinniger Bildergeschichten und als fortschrittlich experimentellen Landschafts- und Porträtmaler. Zu sehen sind seine populären Figuren wie die fromme Helene oder Max und Moritz und seine innovative Malerei zwischen Naturbeobachtung und gestischer Erfindung. Während seine Bildergeschichten für Busch zu großen publizistischen und finanziellen Erfolgen wurden, entwickelte sich seine Malerei abgewandt von der Öffentlichkeit als radikales Probieren und fortgesetzte Suche. Beide Schaffensbereiche sind künstlerisch verbunden durch das Unfertige: meisterhaft zu Bildwitz und Tempo stilisiert in den Bilderfolgen, unverstanden seiner Zeit voraus in der Malerei

    Baden-Baden | LA 8 - Museum für Kunst und Technik des 19. Jahrhunderts

    So 16.12.18
    11 - 18 Uhr
    Wilhelm Busch

Badens beste Erlebnisse