Theater

Vorhang auf und Bühne frei für Südbadens reiche Theaterlandschaft! Renommierte städtische Bühnen und eine aktive freie Szene begeistern mit ihren Aufführungen, ob klassische Dramen oder modernes Performance-Theater. Sie erheitern, stimmen nachdenklich, verblüffen und provozieren. Und bieten ihrem Publikum beste Unterhaltung.


Alle Termine

  • Witzige Freilichtkomödie von John Graham Eine Farce. Eine wunderbare. »Es ist schon ein Kreuz mit dem Kreuz . . .«. Der verheiratete Liebhaber (Thomas Wiegert), ein berühmter Fernsehmoderator, sitzt in der Badewanne seiner Freundin Sally Hills (Ramona Zimmer) fest, die genießt zwar gerne Liebesstunden mit dem verheirateten Peter Raven, aber der nun eingetretenen Situation kann sie so gar nichts abgewinnen. Der Lumbago-Patient, renommierter Fernsehheiliger mit dem Motto »Die Moral ist das Rückgrat der Nation« fürchtet nicht nur den Ehemann (Arthur Hilberer), sondern auch den Skandal. Inzwischen hat sich zudem ein blinder Klavierstimmer (Ingo Lachmann) eingestellt, der sich nicht als wirkliche Hilfe entpuppt. Also muss eine Notärztin (Ute Söllner) kommen, die versucht, den Hexenschuss zu kurieren, mitten in die Behandlung platzt eine Fernsehabteilungsleiterin (Ulrike Kliewer-Mayer), die die Wohnung für eine Praxis hält. Und was sucht dann auch noch plötzlich Annabelle (Jenny Schwarz), die schöne Stewardess, in Sallys Wohnung? Graham, der jahrelang Hörspiele und Serien für die BBC schrieb, kennt sein Metier und es gelingt ihm ein fulminantes Komödienspektakel voller Verwirrungen und aberwitzigen Ausreden, die schließlich mehr recht als schlecht doch noch alles entwirren. Regisseurin Cornelia Bitsch inszeniert die verrückte Farce mit einem erfahrenen Ensemble voller Dynamik und Tempo - ohne eine Sekunde Langeweile. Termine: Premiere:Freitag,15. Juni,20.00 Uhr, weitere Aufführungen: 16., 22., 23., 29., 30. Juni, jeweils 20.00 Uhr, 1. Juli, 19.00 Uhr, 6., 7., 13., 14.Juli, jeweils 20.00 Uhr, 15. Juli, 17.00 Uhr Familien- und Seniorenvorstellung, 20., 21. Juli, jeweils 20.00 Uhr, 22. Juli, 19.00 Uhr, 27. und 28. Juli, 20.00 Uhr, im Garten des »freche hus«, bei schlechtem Wetter wird im Haus gespielt (nur B-Block).

    Oberkirch | Burgbühne

    So 15.07.18
    17 Uhr
    Hexenschuss mit Folgen
  • Oper von Giuseppe Verdi. Inszenierung: David Hermann. In italienischer Sprache mit deutscher und englischer Übertitelung La traviata Melodramma in drei Akten von Giuseppe Verdi (1813-1901) Libretto von Francesco Maria Piave nach dem Schauspiel «La Dame aux camélias» von Alexandre Dumas fils Musikalische Leitung Fabio Luisi Inszenierung David Hermann Bühne und Kostüme Christof Hetzer Lichtgestaltung Franck Evin Video-Design Anna Henckel-Donnersmarck Choreinstudierung Janko Kastelic Dramaturgie Beate Breidenbach

    Zürich - Schweiz | Opernhaus

    So 15.07.18
    19 Uhr
    La Traviata
  • Abenteuerstück nach Alexandre Dumas

    Emmendingen | Naturtheater im Steinbruch

    So 15.07.18
    19:30 Uhr
    Die 3 Musketiere
  • Semsterabschluss-Show der Freiburger Musical- und Schauspielschule MUSICAL-HIGHLIGHTS im Cala - Theater ! Schüler aller drei Jahrgangsstufen präsentieren in Ensemblearbeiten sowie Solonummern ein vielseitiges Programm quer durch berühmte Musicals wie u.a. AIDA, Cabaret, Cats, Chicago, Der kleine Horrorladen, 3 Musketiere, Finding Neverland, Ghost, Les Misérables, Marie Antoinette, Mozart !, Rent, Shrek, The Phantom of the Opera, West Side Story, Wicked Spieltermine: Samstag, 14. Juli 2018 um 20:00 Uhr Sonntag, 15. Juli 2018 um 20:00 Uhr Eintritt: 14,-- ermäßigt 12,-- EUR (davon gehen EUR 2,-- direkt an den Förderverein) Kartenvorbestellungen per Mail unter info@freiburgermusicalschule.de oder telefonisch unter 0175/6087880

    Freiburg | Cala Theater

    So 15.07.18
    20 Uhr
    Musical-Highlights
  • Nach dem Roman von Bram Stoker. Regie: Armin Kuner Dracula Nach dem Roman von Bram Stoker Regie: Armin Kuner Der junge Anwaltsgehilfe Jonathan Harker reist zu Graf Dracula nach Transsylvanien, um von ihm Kaufpapiere für ein Haus unterzeichnen zu lassen. Schon bald nach seiner Ankunft auf dessen Schloss, bemerkt er seltsame Dinge: Der Graf mit den seltsam spitzen Zähnen lässt sich nur nachts blicken, und es scheint so, als habe er kein Spiegelbild. Jonathan darf nachts seine Räumlichkeiten nicht verlassen und die Dorfbewohner schenken ihm Knoblauch. In England ist Harkers Verlobte Mina währenddessen besorgt um ihre Freundin Lucy, die seit einiger Zeit schlafwandelt und nach seltsamen nächtlichen Vorkommnissen von einem Siechtum heimgesucht wird. Als der Arzt Dr. Seward an ihrem Hals zwei kleine Einstichstellen entdeckt, informiert er seinen ehemaligen Lehrer, Dr. van Helsing. Dieser äußert wenig später einen fürchterlichen Verdacht

    Breisach | Festspielgelände auf dem Münsterberg

    So 15.07.18
    20 Uhr
    Ticket
    Dracula
  • School of Life and Dance. Musik von Igor Strawinsky Bunte Tücher, Trommelwind, viel Trubel und schräge Kostüme: Graham Smith entführt mit seinen SoLD'ner_innen in PETRUSCHKA in grenzenlose Kinderphantasien und Zukunftswünsche. Trügerisches Spiel, denn eine »graue Menschenmasse« erscheint und LE SACRE folgt in düsterer Atmosphäre. Eine Opfergabe wird von den Heranwachsenden gefordert! Und so beginnt ein archaischer Tanzkampf um das Erwachsenwerden und die Zukunft auf dieser Erde. Choreografie & Regie: Graham Smith Bühne & Kostüme: Viva Schudt Dramaturgie: Oliwia Hälterlein Mit der SCHOOL OF LIFE AND DANCE - von den »Setzlingen« bis zu den »Goldies«

    Freiburg | Großes Haus

    Mo 16.07.18
    18 Uhr
    Petruschka / Le Sacre du Printemps
  • Dinner Time Story Abu Dhabi, Kairo, Nashville, Stockholm, London, Berlin Baden-Baden. Die Bäderstadt im Nordschwarzwald goes Weltstadt: Ab Mai 2018 lädt der kleinste Chefkoch der Welt zum virtuellen Ereignis mit 6-Gänge-Menü ins Rantastic Baden-Baden ein. In der ebenso ungewöhnlichen wie unterhaltsamen Pop-Up Dinner-Show serviert Le Petit Chef erlebnisreiche Dinner Time Stories als Minikino auf dem Restaurant-Tisch. Angereichert mit Entertainment-Effekten, wird die klassische Gourmetküche zum einzigartigen Genuss-Event für alle Sinne. Die zweistündige Dinner-Show entführt Groß und Klein auf eine Weltreise voller Düfte und Geschmacksnuancen. Die Rantastic-Gäste wandeln auf den Spuren Marco Polos von Marseille über Arabien, Indien, den Himalaya bis nach China. Während der Dinner-Show wandert vor jedem Gast ganz real ein daumengroßer Koch in einer optischen Illusion über den Tisch. Ist das virtuelle Menü angerichtet, wird in den Pausen ein exquisites 6-Gänge-Menü serviert. Neben besten Zutaten werden innovative 3D-Projektionen, Animationen, Sehenswürdigkeiten und Aromen verwendet. Auf dem Teller verschmelzen seltene Zutaten, exotische Gewürze, Landschaften und Klangimpressionen zum einmaligen Sinnes-Erlebnis. Gemeinsam mit Le Petit Chef folgen die Gäste einer Route, die sie eine völlig neue Form des genussreichen Reisens erleben lässt. Neben den bekannten Vorverkaufsstellen erhalten Sie Tickets auch online: www.reservix.de www.rantastic-kleinkunst.de www.dinnertimestory.rantastic.com Veranstaltungshinweise: Beginn 19:00 Uhr / Einlass 18:30 Uhr Info-Tel. (07221) 398011 Rantastic GmbH Aschmattstr. 2 76532 Baden-Baden

    Baden-Baden | Rantastic Kleinkunstbühne

    Di 17.07.18
    19 Uhr
    Ticket
    Le Petit Chef - In den Fußstapfen von Marco Polo
  • Schauspiel von Tena Stivicic Eine Familiensaga über sechs Jahrzehnte und vier Generationen: Ende 1945 bekommt die junge Partisanin Rose mit ihrer Familie eine Wohnung in der Stadtvilla im Zentrum Zagrebs zugewiesen, in der ihre Mutter vor dem Krieg Dienstmädchen war ... Im Januar 1990 treffen sich Roses Töchter mit ihren Männern und Kindern anlässlich der Beerdigung ihrer Mutter. Es gibt Gerüchte über den Zerfall Jugoslawiens und einen drohenden Bürgerkrieg. ... Im November 2011 will die Familie Kos die Hochzeit von Roses Enkelin feiern. Es wird gelacht, gestritten, politisiert ... Im Zentrum von Tena Stivicics Gesellschaftsdrama DREI WINTER und Peter Carps Inszenierung stehen lebensnahe, starke (Frauen-)Figuren, deren Schicksal und Beziehungen von politischen Ereignissen und historischen Umwälzungen bestimmt werden. Regie: Peter Carp Bühne: Kaspar Zwimpfer Kostüme: Gabriele Rupprecht Chorleitung: Norbert Kleinschmidt Dramaturgie: Rüdiger Bering Mit Tim Al-Windawe, Thieß Brammer, Victor Calero, Angela Falkenhan, Margot Gödrös, Janna Horstmann, Marieke Kregel, Holger Kunkel, Henry Meyer, Stefanie Mrachacz, Anja Schweitzer, Hartmut Stanke, Anna Stieblich und dem Chor des Theater Freiburg

    Freiburg | Großes Haus

    Di 17.07.18
    19:30 Uhr
    Drei Winter
  • Hausproduktion frei nach William Shakespeare Für die Hexen ist es wieder einmal an der Zeit, gehörig im Topf des Bösen zu rühren! Nichts macht den vier Weibern mehr Spass als mit den Menschen ihren grausamen Schabernack zu treiben. Denn: Mit den von Haus aus leicht verführbaren Erdbewohnern, haben sie all zu oft leichtes Spiel. Herr Macbeth und seine Gemahlin gehören zur erwähnten Spezies und viel Hexenkunst ist bei den beiden nicht vonnöten, um in ihnen die Gier auf die Krone zu wecken. Ein grausamer Reigen schrecklicher Taten ist die Folge und der Hexen »Irrewirre« nimmt seinen Lauf. Die Schwarzkünstlerinnen freut's, obwohl sie sich nicht immer einig sind wohin und wieweit sie ihr abgründiges Spiel treiben sollen... Zusammen mit einer Brut Hexen gestatten wir uns einen Blick auf die böseste aller Geschichten der Weltliteratur und erfinden Shakespeares «Macbeth» neu als Gruselkrimi vollgepackt mit Spannung, Scharfsinn und Witz!

    Basel - Schweiz | Vorstadttheater

    Di 17.07.18
    20 Uhr
    Herr Macbeth oder die Schule des Bösen
  • Live: Jeff Cascaro. Sound: Jazz, Soul. Stimmenfestival18 STIMMEN-Eröffnung: Jeff Cascaro Jazzsänger Jeff Cascaro hat in den letzten Jahren wie kein Zweiter den Soul-Jazz in Deutschland populär gemacht. Nun wendet er sich mit gleicher Leidenschaft dem klassischen Jazz zu, bleibt aber in der Auswahl seiner Songs und Balladen einer bluesigen Grundfärbung treu. Dargeboten wird Jeff Cascaros abwechslungsreiches Live-Programm in einer famosen Quartett-Besetzung mit viel Raum für Dynamik und stimmliche Feinheiten. Das Resultat ist eine sehr emotionale Musik mit viel Groove, die feinste Gesangsparts mit Improvisationen mischt.

    Lörrach | Burghof

    Di 17.07.18
    20:30 Uhr
    Ticket
    Stimmen 2018: Jeff Cascaro
  • Noch sind die Tage der Rosen 1.-22.7.18 Zu ihrem 65sten Geburtstag zeigt die Künstlerin Arbeiten aus den letzten Jahren. Durch alle Zeiten hat kaum ein Poet versäumt, die Rose zu rühmen, sie als Metapher zu nehmen für die vielfältigsten, oft sehr gegensätzlichen Lebensumstände. Sie steht sowohl für Schönheit, Liebe und Lebensfreude als auch - aufgrund ihrer kurzen Blühdauer - für die Vergänglichkeit, für das immer nur begrenzte Glücksempfinden. Anlässlich eines Kulturfestes unter dem Thema »Fülle und Leere« entstand dieses Frühjahr die Installation »Noch sind die Tage der Rosen!« aus eingefärbten Lein(en)tüchern, die bedruckt und bemalt wurden. Ein Teil dieser Installation ist auch im Zehnthaus zu sehen. \"Noch sind die Tage der Rosen!\" Malerei von Jeannette Frei. Die Ausstellung dauert bis 22. Juli 2018 Oeffnungszeiten: So 10-12, 15-19, Mi + Fr 17-20, Sa 15-18 Uhr

    Grenzach-Wyhlen | Zehnthaus Wyhlen

    Mi 18.07.18
    17 - 20 Uhr
    Malerei von Jeannette Frei
  • Vorstandswahlen, allgemeine Entwicklung von Tempus fugit

    Lörrach | Theater Tempus fugit, Neues Theaterhaus

    Mi 18.07.18
    19 Uhr
    Hauptversammlung Theater Tempus fugit e. V.
  • Hauptversammlung

    Lörrach | Theater Tempus fugit, Neues Theaterhaus

    Mi 18.07.18
    19 - 20:30 Uhr
    Tempus fugit
  • Fine Carma Piano & Vocals Mit Hingabe interpretiert das Duo Fine Carma alle Genres von Jazz über Soul, französische Chansons und italienische Balladen bis hin zu Pop-Hits. Carina Henkel verzaubert mit Charme, ihrer warmen 1A-Stimme und musikalischem Ausdruck. Pianist Marcus Reichel glänzt an den Tasten mit großer Spielfreude und virtuoser Technik. Mit ausgeprägtem Einfühlungsvermögen begleitet er seine Gesangspartnerin, setzt er stimmige Akzente. Sei es Stings Ill be watching you oder Edith Piafs unvergessliches La vie en rose. Fine Carma verleiht ihnen eine besondere Farbe. So gelingt es dem Duo immer wieder aufs Neue, ureigene Akzente zu setzen. Ideal für launige Abende in entspannter Atmosphäre. Der Eintritt ist frei die Musiker freuen sich über eine Hutspende! Veranstaltungshinweise: Mittwoch, 18. Juli 2018 Beginn 19:30 Uhr / Einlass 18:00 Uhr Info-Tel. (07221) 398011 Rantastic GmbH Aschmattstr. 2 76532 Baden-Baden Die Veranstaltung findet bei schönem Wetter im Biergarten, bei schlechtem Wetter im Veranstaltungssaal statt. Foto: Fabry

    Baden-Baden | Rantastic Kleinkunstbühne

    Mi 18.07.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    Sommer Special mit Fine Carma
  • School of Life and Dance. Musik von Igor Strawinsky Bunte Tücher, Trommelwind, viel Trubel und schräge Kostüme: Graham Smith entführt mit seinen SoLD'ner_innen in PETRUSCHKA in grenzenlose Kinderphantasien und Zukunftswünsche. Trügerisches Spiel, denn eine »graue Menschenmasse« erscheint und LE SACRE folgt in düsterer Atmosphäre. Eine Opfergabe wird von den Heranwachsenden gefordert! Und so beginnt ein archaischer Tanzkampf um das Erwachsenwerden und die Zukunft auf dieser Erde. Choreografie & Regie: Graham Smith Bühne & Kostüme: Viva Schudt Dramaturgie: Oliwia Hälterlein Mit der SCHOOL OF LIFE AND DANCE - von den »Setzlingen« bis zu den »Goldies«

    Freiburg | Großes Haus

    Mi 18.07.18
    19:30 Uhr
    Petruschka / Le Sacre du Printemps
  • Abenteuerstück nach Alexandre Dumas

    Emmendingen | Naturtheater im Steinbruch

    Mi 18.07.18
    19:30 Uhr
    Die 3 Musketiere
  • Improvisationstheater Von null auf hundert zaubern die Spielerinnen und Spieler der Freiburger Improtheatergruppe Geschichten, Dialoge, Lieder und alles, was das Theaterbesucherherz sonst noch höher schlagen lässt auf die Bühne - mal lustig, mal tragisch, aber immer improvisiert - garantiert.

    Freiburg | Großer Meyerhof

    Mi 18.07.18
    20 Uhr
    Die Spontanellen
  • Hausproduktion frei nach William Shakespeare Für die Hexen ist es wieder einmal an der Zeit, gehörig im Topf des Bösen zu rühren! Nichts macht den vier Weibern mehr Spass als mit den Menschen ihren grausamen Schabernack zu treiben. Denn: Mit den von Haus aus leicht verführbaren Erdbewohnern, haben sie all zu oft leichtes Spiel. Herr Macbeth und seine Gemahlin gehören zur erwähnten Spezies und viel Hexenkunst ist bei den beiden nicht vonnöten, um in ihnen die Gier auf die Krone zu wecken. Ein grausamer Reigen schrecklicher Taten ist die Folge und der Hexen »Irrewirre« nimmt seinen Lauf. Die Schwarzkünstlerinnen freut's, obwohl sie sich nicht immer einig sind wohin und wieweit sie ihr abgründiges Spiel treiben sollen... Zusammen mit einer Brut Hexen gestatten wir uns einen Blick auf die böseste aller Geschichten der Weltliteratur und erfinden Shakespeares «Macbeth» neu als Gruselkrimi vollgepackt mit Spannung, Scharfsinn und Witz!

    Basel - Schweiz | Vorstadttheater

    Mi 18.07.18
    20 Uhr
    Herr Macbeth oder die Schule des Bösen
  • Weil am Rhein | Theater am Mühlenrain

    Mi 18.07.18
    20 Uhr
    Ticket
    Workshop
  • Dinner Time Story Abu Dhabi, Kairo, Nashville, Stockholm, London, Berlin Baden-Baden. Die Bäderstadt im Nordschwarzwald goes Weltstadt: Ab Mai 2018 lädt der kleinste Chefkoch der Welt zum virtuellen Ereignis mit 6-Gänge-Menü ins Rantastic Baden-Baden ein. In der ebenso ungewöhnlichen wie unterhaltsamen Pop-Up Dinner-Show serviert Le Petit Chef erlebnisreiche Dinner Time Stories als Minikino auf dem Restaurant-Tisch. Angereichert mit Entertainment-Effekten, wird die klassische Gourmetküche zum einzigartigen Genuss-Event für alle Sinne. Die zweistündige Dinner-Show entführt Groß und Klein auf eine Weltreise voller Düfte und Geschmacksnuancen. Die Rantastic-Gäste wandeln auf den Spuren Marco Polos von Marseille über Arabien, Indien, den Himalaya bis nach China. Während der Dinner-Show wandert vor jedem Gast ganz real ein daumengroßer Koch in einer optischen Illusion über den Tisch. Ist das virtuelle Menü angerichtet, wird in den Pausen ein exquisites 6-Gänge-Menü serviert. Neben besten Zutaten werden innovative 3D-Projektionen, Animationen, Sehenswürdigkeiten und Aromen verwendet. Auf dem Teller verschmelzen seltene Zutaten, exotische Gewürze, Landschaften und Klangimpressionen zum einmaligen Sinnes-Erlebnis. Gemeinsam mit Le Petit Chef folgen die Gäste einer Route, die sie eine völlig neue Form des genussreichen Reisens erleben lässt. Neben den bekannten Vorverkaufsstellen erhalten Sie Tickets auch online: www.reservix.de www.rantastic-kleinkunst.de www.dinnertimestory.rantastic.com Veranstaltungshinweise: Beginn 19:00 Uhr / Einlass 18:30 Uhr Info-Tel. (07221) 398011 Rantastic GmbH Aschmattstr. 2 76532 Baden-Baden

    Baden-Baden | Rantastic Kleinkunstbühne

    Do 19.07.18
    19 Uhr
    Ticket
    Le Petit Chef - In den Fußstapfen von Marco Polo

Badens beste Erlebnisse