Theater

Vorhang auf und Bühne frei für Südbadens reiche Theaterlandschaft! Renommierte städtische Bühnen und eine aktive freie Szene begeistern mit ihren Aufführungen, ob klassische Dramen oder modernes Performance-Theater. Sie erheitern, stimmen nachdenklich, verblüffen und provozieren. Und bieten ihrem Publikum beste Unterhaltung.


Alle Termine

  • Von Daniil Charms. Ab 6

    Freiburg | Theater im Marienbad

    Mi 24.01.18
    11 Uhr
    Die Reise nach Brasilien
  • Für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene. Dominik Knapp, Daniela Mohr, Christoph Müller »Ich fahre nach Brasilien«, sagt Kolja Pankin eines Tages zu seinem Freund Petja Ersov. Der will das erst gar nicht glauben, aber trotzdem gehen die beiden am nächsten Morgen zum Flughafen, wo sie tatsächlich einen Piloten finden, der sie einlädt, in sein Flugzeug zu steigen, um sie nach Brasilien zu bringen. Der liebenswürdige Pilot dreht mit ihnen eine Runde, nach der Landung glauben sie sich im Urwald. Dort angekommen, gibt es für die beiden so manches Abenteuer zu bestehen: Kolja und Petja machen nämlich nicht nur die Bekanntschaft mit Fremden, sondern begegnen obendrein auch noch so manchem wilden Tier...

    Freiburg | Theater im Marienbad

    Mi 24.01.18
    11 Uhr
    Ticket
    Die Reise nach Brasilien oder Wie Kolja nach Brasilien flog und Petja ihm nichts glauben wollte // 6+ Jahren
  • Nach den Gebrüdern Grimm. In Mundart. Für Kinder ab 4 Jahren Das Ensemble der Fauteuil-Märchenbühne freut sich, ab Ende Oktober 2017 das wunderschöne Grimm-Märchen \"Frau Holle\" in einer Dialektfassung aufzuführen. Witwe Bölsterli hat zwei Töchter, welche sie sehr ungleich behandelt. Während die faule und unehrliche Marie von ihrer Mutter jeden Wunsch erfüllt bekommt und sich vor jeglicher Haus- und Gartenarbeit drückt, arbeitet ihre fleissige und ehrliche Schwester Vreni ununterbrochen und wird dafür von der Mutter erst noch ständig kritisiert und rumkommandiert. Der sich ständig ärgernde Lehrer Ergeli ist natürlich von den schulischen Leistungen von Marie keinesfalls angetan, und auch der ewig verschnupfte Gärtnermeister Blüemli erlebt mit der faulen Bölsterli-Tochter einige unerfreuliche Momente. Als Vreni von ihrer Mutter dazu aufgefordert wird, eine versehentlich verloren gegangene Spule Garn aus dem Brunnen zu holen, kommt sie auf diesem Weg völlig unerwartet ins Land von Frau Holle. Dort kann sie das Leben geniessen, mit Zwirbli - dem ständig zu Spässen aufgelegten Kobold und Gehilfen von Frau Holle - spielen und täglich das grosse, weisse Federnkissen zum Fester raus schütteln, bis es auf der Erde zu schneien beginnt. Für ihre gute Arbeit wird Vreni von Frau Holle mit einem prächtigen, goldenen Kleid belohnt. Nach Vrenis Rückkehr zu ihrer Familie ist es nur logisch, dass sich nun auch Marie mit dem Wunsch nach einer goldenen Belohnung durch den Brunnen zu Frau Holle aufmacht. Da sie sich aber ganz anders verhält - böse, frech und faul - sieht auch ihr »gerechter Lohn« ganz anders aus: Aus dem Zaubertor regnet es Pech auf Marie. Bis die wunderschöne Märchengeschichte bei ihrem vorbestimmten grimmschen Happy End ankommt, durchleben die Protagonisten auf der Fauteuil-Märchenbühne noch eine Vielzahl von kniffligen, lustigen und spannenden Szenen. Das Ensemble der Fauteuil-Märchenbühne freut sich, ab Ende Oktober 2017 das wunderschöne Grimm-Märchen \"Frau Holle\" in einer Dialektfassung aufzuführen. Alter: ab 4 Jahren CHF 30.00 / 25.00 / 20.00 Kinder CHF 35.00 / 30.00 / 25.00 Erwachsene Einntrittspreise Schulen/Gruppen: CHF 12.00 Kinder / CHF 15.00 Begleitpersonen (nur für Mittwochs-Vorstellungen) Dauer: 100 Minuten inkl. Pause Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Theater Fauteuil

    Mi 24.01.18
    15 Uhr
    Frau Holle
  • Professor Klaus Selle referiert zum Thema Partizipation. Reihe: Stadtplan Lörrach - Lörrach plant Stadt. Beteiligungsprozesse sind keine Erfindung der letzten Jahre. Wer die Idee der Europäischen Bürgerstadt zurückverfolgt, wird vielmehr feststellen: das Engagement der Stadtbewohnerinnen und -bewohner spielte von Anfang an eine wesentliche Rolle. Ein Blick zurück - auch auf die facettenreiche Geschichte der letzten Jahrzehnte - hilft also die heutige Praxis zu verstehen und zu gestalten. Fast so alt wie die Idee der Bürgerbeteiligung sind die Bedenken und Vorbehalte. Besonders oft ist heute zum Beispiel zu hören, dass bei der Beteiligung das St. Florians-Prinzip herrsche: Jede geplante Veränderung stoße auf Widerstand, wobei die Bürgerinnen und Bürger nur ihre eigenen Interessen im Sinn hätten. Aber ist das so, sind eigene Interessen ein Problem? Es ließen sich noch viele aktuelle Herausforderungen und offene Fragen zusammentragen, aber schon vor diesem Hintergrund ist erkennbar, dass es einiger Spielregeln und Voraussetzungen bedarf, damit Bürgerbeteiligung gelingen und zu einem positiven Faktor der Stadtentwicklung werden kann. Der Referent Professor Selle ist Inhaber des Lehrstuhls fur Planungstheorie und Stadtentwicklung an der RWTH Aachen. Einer seiner Arbeitsschwerpunkte in Forschung und Praxis ist die kommunikative Gestaltung von Planungsprozessen - von der Umgestaltung öffentlicher Räume bis zu gesamtstädtischen Entwicklungskonzepten.

    Lörrach | Theater Tempus fugit, Neues Theaterhaus

    Mi 24.01.18
    18:30 Uhr
    Von Lorenzetti bis Lulu - Bürgerbeteiligung im Wandel
  • Von Éric-Emmanuel Schmitt

    Basel - Schweiz | Förnbacher Theater im Badischen Bahnhof

    Mi 24.01.18
    20 Uhr
    Kleine Eheverbrechen
  • Moderation: Michael Giertz Das Theater Palazzo öffnet seine Bühne für noch unbekannte Talente und professionelle KünstlerInnen. Welcome on stage! Die Try-Out Bühne für Geschichtenerzähler, Performer, Musiker, Dichter, Schauspieler, Schnellredner, Charakterdarsteller, Singer-Songwriter, Kabarettisten, Rampenschweine, schüchterne Poeten, Entertainer, Propheten und alle, die es gerne werden oder sich ausprobieren möchten - ob weiblich oder männlich, ob jung oder reif. Sehen und gesehen werden, ausprobieren auf den Brettern, die die Welt bedeuten! Beiträge zwischen 5 - 25 Minuten sind willkommen. Die TeilnehmerInnen melden sich vorher an. Je nach Anzahl der Auftretenden sind auch spontane, unangemeldete Einlagen möglich. Moderation: Michael Giertz und GastmoderatorInnen Kollekte Barbetrieb ab 19.00 Uhr Weitere Info: www.palazzo.ch/Theater/Theater_prg.htm/

    Liestal - Schweiz | Theater Palazzo

    Mi 24.01.18
    20 Uhr
    Open Stage
  • 12. World Town Festival. Auftaktveranstaltung

    Waldshut-Tiengen | Ali-Theater

    Mi 24.01.18
    20 Uhr
    Goitse - Irish Folk
  • Saknas. Comedy-Zauberei Machen Sie sich gefasst auf einen Abend voll Comic-Clownerie, Offbeat-Zauberei und Brachialhumor vom Feinsten. Der schwedische Mega-Star und durchgeknallte Comedy-Zauberer Carl-Einar Häckner kehrt mit einem Zylinder voll magischem Chaos, mit silly songs und seinem blitzschnellen Humor nach Freiburg zurück! Im neuen Programm Scherben versucht er das magische Chaos um sich herum zu ordnen. mehr Infos: http://www.carleinarhackner.com/

    Freiburg | Vorderhaus der Fabrik

    Mi 24.01.18
    20 Uhr
    Ticket
    Carl-Einar Häckner
  • Diese Band ist nicht nur unglaublich jung, sondern auch unglaublich gut: Fast alle Musiker sind mehrfache All Ireland Champions an ihren Instrumenten und an der Bodhrán, der irischen Handtrommel, ist sogar ein Weltmeister zu Gange. Die einzige junge Dame hört auf den Namen Áine McGeeney und spielt nicht nur virtuos Fiddle, sondern hat auch eine zarte Soprano Stimme, welche die irische Presse an die junge Kate Rusby erinnert. Goitse sind im Irish Folk beheimatet, ziehen aber auch traditionelle Spielweisen anderer Länder hinzu. Nach fünf Jahren harter Arbeit sind Goitse auf dem Folk-Olymp angekommen und eines ist sicher: Sie werden die kommende Dekade entscheidend prägen. Nachdem Goitse (gesprochen gwi:cha) bereits 2014 als Headliner des Irish Folk Festivals begeisterten und das Cover des Irish Music Magazines zierten, räumte das Quintett 2015 bei den LiveIreland Music Awards als Trad Group of the Year 2015 ab und wurde in den USA bei den Chicago Irish American News zur »Group of the Year 2015« gevotet. Anfang 2016 gewannen sie die »Freiburger Leiter« als beste Musikgruppe.

    Waldshut-Tiengen | Ali-Theater

    Mi 24.01.18
    20 Uhr
    Ticket
    Goitse
  • Frankreich ist mehr als nur der große Nachbar Deutschlands. Ein Land, das sich vom Erbfeind zum vertrauten Partnerland wandelte, nach dem Brexit als Pfeiler Europas so wichtig ist wie nie zuvor. Ein Sehnsuchtsland der Deutschen. Aber Frankreich steckt in der Krise: Der Niedergang der Wirtschaft, politische Skandale, der Aufstieg des rechtsradikalen Front National, soziale Spannungen und islamistische Attentate haben das Selbstbewusstsein der Grande Nation erschüttert. Ulrich Wickert ist der bekannteste Frankreich-Experte Deutschlands, jahrelang berichtete er als Auslandskorrespondent aus Paris und lebt bis heute neben Hamburg auch in Südfrankreich. Sein Buch ist das Resümee der lebenslangen Faszination und Auseinandersetzung mit einem Land, das uns vertraut scheint, aber viele Geheimnisse birgt. Veranstalter: Buchhandlung Osiander Lörrach Kartenreservierung: http://mehr.bz/wickert18

    Lörrach | Burghof

    Mi 24.01.18
    20 Uhr
    Ulrich Wickert: Frankreich muss man lieben, um es zu verstehen
  • Mi 24.01.18
    20 Uhr
    Café International: Das Sprachencafé
  • Die hauseigene Vorfasnachtsveranstaltung bietet auch 2018 die perfekte Einstimmung auf die \"drey scheenschte Dääg\". Der Vorverkauf fürs Pfyfferli 2018 beginnt für Mitglieder des Vereins \"FauTabou\" am 4.9.17 (online 09:00/Kasse 15:00 Uhr). \"FauTabou Club\"-Mitglieder, welche ab 4.9.17 den Onlinevorverkauf nützen möchten, können uns ab sofort eine E-Mail mit dem Betreff \"Vorverkauf Pfyfferli\" an theaterkasse@fauteuil.ch senden. Wir stellen Ihnen am 1.9.17 einen Code für den Zugang zum Onlineshop per E-Mail zu. \"FauTabou Premium\"- und \"FauTabou Business\"-Mitglieder erhalten automatisch eine Code zur Onlinebuchung zugestellt. Der öffentliche Vorverkauf beginnt am 16.10.17 (online 09:00/Kasse 15:00). Die Verfügbarkeit von Tickets kann man zu diesem Zeitpunkt nicht mehr garantieren. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Theater Fauteuil

    Mi 24.01.18
    20 Uhr
    Pfyfferli 2018
  • Mulhouse (F) - Frankreich | La Filature

    Mi 24.01.18
    20:30 Uhr
    Avant la Révolution. Ahmed El Attar
  • Regie Tanya Beyeler & Pablo Gisbert. Auf Spanisch mit französischen Übertiteln Theater / Spanien La posibilidad que desaparece frente al paisaje Regie Tanya Beyeler & Pablo Gisbert El Conde de Torrefiel mi 24. Januar, 20:30 do 25. Januar, 20:30 fr 26. Januar, 20:30 Maillon-Wacken Auf Spanisch mit französischen Übertiteln Zehn Städte, zehn Geschichten - und ein umfassendes Panorama des heutigen Europa. El Conde de Torrefiel bietet eine visuelle Erfahrung, die sich dabei auf die Poesie eines Textes stützt. Die junge Compagnie aus Barcelona kartografiert auf einer Reise durch Europa das Denken und die Psyche des Menschen, sowie sein Verhältnis zu Kultur und Geschichte unserer Epoche. Zwischen shorts stories und szenischen Installationen lässt sie lebendige Bilder erstehen und zeigt darin die Zerbrechlichkeit von Landschaften, in denen sich mehrere Wirklichkeitsschichten übereinander lagern.

    Straßburg - Frankreich | Le Maillon (Messegelände Wacken)

    Mi 24.01.18
    20:30 Uhr
    La posibilidad que desaparece frente al paisaje
  • Offene Bühne für Singer-Songwriter. Moderation: Sarah Reid

    Basel - Schweiz | Parterre

    Mi 24.01.18
    20:30 Uhr
    Open Mic
  • Slammer, Musik, Comedy, Poesie, Spiele Mittwoch 24.01.2018 - 20:30 | Eintritt frei MensaBar Supreme Das Podium für Slamkünstler und Literaten, Kabarettisten, Musiker, Performer, Dichter, Filmemacher, Schauspieler und Clowns. Infos unter: www.slam-supreme.blogspot.de ________________________________________

    Freiburg | Mensabar

    Mi 24.01.18
    20:30 Uhr
    Slam Supreme
  • theater mimikri, Büdingen Foto © Jürgen Frisch Esel Erwin auf der Flucht. Die viel zu schweren Mehlsäcke hat er abgeworfen. Nur mit seiner Mandoline auf dem Rücken ist er davon getrabt. Gerade noch rechtzeitig. Der Müller hat schon den Metzger bestellt! Auch Harald Hahn, Hund Kuno und Katze Karla soll es an den Kragen gehen. Esel Erwin weiß Rat: In Bremen werden doch Stadtmusikanten gesucht! Und etwas Besseres als den Tod finden sie überall. In konfliktreichen turbulenten Proben rauft sich ein unschlagbares Notorchester zusammen. Es gelingt ihnen eine tierisch gute Musik. Auf nach Bremen!! Der Wegweiser zeigt in den dunklen Wald. Doch das Haus, das dort leuchtet, ist keine gemütliche Herberge: Es ist das Haus der wilden Räuber. Spannend, mit einfühlsamer Komik und viel Musik zeigt theater mimikri den Weg der vier tierischen Ausreißer in ein eigenes Leben. Mit Schauspiel und Maskenspiel, farbenprächtiger Kostümkunst und einem stimmungsvollen Bühnenbild wird das bekannte Märchen zu einem Augen- und Ohrenschmaus für Jung und Alt. theater mimikri wurde 2009 mit dem INTHEGA-Preis für künstlerisch wertvolles Kindertheater im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet. Dauer: ca. 1 Std. 40 Min. (inklusive Pause)

    Offenburg | Reithalle im Kulturforum

    Do 25.01.18
    10 Uhr
    Ticket
    Die Bremer Stadtmusikanten
  • Für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene. Dominik Knapp, Daniela Mohr, Christoph Müller »Ich fahre nach Brasilien«, sagt Kolja Pankin eines Tages zu seinem Freund Petja Ersov. Der will das erst gar nicht glauben, aber trotzdem gehen die beiden am nächsten Morgen zum Flughafen, wo sie tatsächlich einen Piloten finden, der sie einlädt, in sein Flugzeug zu steigen, um sie nach Brasilien zu bringen. Der liebenswürdige Pilot dreht mit ihnen eine Runde, nach der Landung glauben sie sich im Urwald. Dort angekommen, gibt es für die beiden so manches Abenteuer zu bestehen: Kolja und Petja machen nämlich nicht nur die Bekanntschaft mit Fremden, sondern begegnen obendrein auch noch so manchem wilden Tier...

    Freiburg | Theater im Marienbad

    Do 25.01.18
    11 Uhr
    Ticket
    Die Reise nach Brasilien oder Wie Kolja nach Brasilien flog und Petja ihm nichts glauben wollte // 6+ Jahren
  • Von Daniil Charms. Ab 6

    Freiburg | Theater im Marienbad

    Do 25.01.18
    11 Uhr
    Die Reise nach Brasilien
  • theater mimikri, Büdingen Foto © Jürgen Frisch Esel Erwin auf der Flucht. Die viel zu schweren Mehlsäcke hat er abgeworfen. Nur mit seiner Mandoline auf dem Rücken ist er davon getrabt. Gerade noch rechtzeitig. Der Müller hat schon den Metzger bestellt! Auch Harald Hahn, Hund Kuno und Katze Karla soll es an den Kragen gehen. Esel Erwin weiß Rat: In Bremen werden doch Stadtmusikanten gesucht! Und etwas Besseres als den Tod finden sie überall. In konfliktreichen turbulenten Proben rauft sich ein unschlagbares Notorchester zusammen. Es gelingt ihnen eine tierisch gute Musik. Auf nach Bremen!! Der Wegweiser zeigt in den dunklen Wald. Doch das Haus, das dort leuchtet, ist keine gemütliche Herberge: Es ist das Haus der wilden Räuber. Spannend, mit einfühlsamer Komik und viel Musik zeigt theater mimikri den Weg der vier tierischen Ausreißer in ein eigenes Leben. Mit Schauspiel und Maskenspiel, farbenprächtiger Kostümkunst und einem stimmungsvollen Bühnenbild wird das bekannte Märchen zu einem Augen- und Ohrenschmaus für Jung und Alt. theater mimikri wurde 2009 mit dem INTHEGA-Preis für künstlerisch wertvolles Kindertheater im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet. Dauer: ca. 1 Std. 40 Min. (inklusive Pause)

    Offenburg | Reithalle im Kulturforum

    Do 25.01.18
    15 Uhr
    Ticket
    Die Bremer Stadtmusikanten

Badens beste Erlebnisse