Theater

Vorhang auf und Bühne frei für Südbadens reiche Theaterlandschaft! Renommierte städtische Bühnen und eine aktive freie Szene begeistern mit ihren Aufführungen, ob klassische Dramen oder modernes Performance-Theater. Sie erheitern, stimmen nachdenklich, verblüffen und provozieren. Und bieten ihrem Publikum beste Unterhaltung.


Alle Termine

  • Es ist wieder Zeit für die grösste Party und den unartigsten Spass der Musical-Geschichte: Mit schamlosem Tempo, unerhörtem Glamour und jeder Menge Sexappeal kommt Richard O'Brine's Rocky Horror Show in die Schweiz zurück. Inszeniert unter dem Augenmerk des Schöpfers Richard O'Brien selbst sorgt sie für den schrägsten Trip, den man auf der Bühne erleben kann. Und das bedeutet: In den Theatern sind wieder Strapse und Stilettos angesagt! Sobald die schrille Story um das junge, biedere Paar Brad Majors und Janet Weiss und den diabolischen Ausserirdischen Dr. Frank'n'Furter ihren Lauf nimmt, steigt das Publikum ohne Rücksicht auf gute Sitten in die Geschichte ein und macht einfach mit. Es darf gebuht, mit Lichtern geschwenkt und Wasser gespritzt werden, was das Zeug hält! Die Rocky Horror Show war von Anfang an mit nichts zu vergleichen: Schon kurze Zeit nach ihrer Uraufführung 1973 in London wurde sie zum weltweiten Phänomen. Der Einfluss, den sie bis heute auf Drag Shows, Rockbands, Theater und die Burlesque-Szene ausübt, ist unschätzbar gross. Richard O'Brine's Rocky Horror Show wagt den »Time Warp« zurück zu den Wurzeln - zu B-Movies, Burlesque und Glamrock - und dringt bis zum wahren Kern der Rocky Horror Show vor. Don't Dream It - Be It! Let\'s do the Time Warp again! Songs/Dialoge: Englisch Erzähler: Deutsch Premium: CHF 119.90 / 109.90 Preiskategorie 1: CHF 109.90 / 99.90 Preiskategorie 2: CHF 99.90 / 89.90 Preiskategorie 3: CHF 79.90 / 69.80 Preiskategorie 4: CHF 59.60 / 49.40 Preiskategorie 5: CHF 49.40 / 39.20 Dauer: ca. 2 Stunden Weitere Info: www.musical.ch/de/rockyhorrorshow

    Basel - Schweiz | Musical Theater

    Sa 21.04.18
    14:30 Uhr
    Rocky Horror Show
  • Kafka für alle Was, wenn man eines Morgens mit sechs Beinen und einem großen Appetit auf verschimmelten Käse aufwacht? Wenn man der eigenen Familie nicht mehr »Guten Morgen« sagen kann und fortan als ein Fremder in den eigenen vier Wänden lebt? Ausgehend von Kafkas Erzählung, in der sich Gregor Samsa in ein »ungeheures Ungeziefer« verwandelt, entwickeln Gesa Bering und Benedikt Grubel (u. a. KARLSSON VOM DACH) mit der Live-Illustratorin Maren Wiese eine Performance, die das Gefühl der Machtlosigkeit und Fremdheit für junge und erwachsene Zuschauerinnen und Zuschauer generationsübergreifend verhandelt. Künstlerische Leitung: Gesa Bering, Benedikt Grubel, Michael Kaiser, Maren Wiese Bühne und Kostüme: Nina Hofmann Mit Gesa Bering, Benedikt Grubel, Maren Wiese

    Freiburg | Werkraum (Theater Freiburg)

    Sa 21.04.18
    18 Uhr
    Die Verwandlung
  • Von Johann Wolfgang von Goethe

    Baden-Baden | Theater Baden-Baden

    Sa 21.04.18
    19 Uhr
    Faust I (Der Tragödie Erster Teil)
  • Ein Live-Hörspiel. Von Ödön von Horváth. Ab 14

    Freiburg | Theater im Marienbad

    Sa 21.04.18
    19 Uhr
    Jugend ohne Gott
  • Regie: Ensemble des Theater i. M. // Spiel: D. Mohr, H. Spagl & C. Müller Ein Jahr nach der nationalsozialistischen Machtergreifung stößt ein 34-jähriger Lehrer während eines Zeltlagerbesuchs mit seiner Klasse auf wachsenden Widerstand einiger seiner Schüler. Er beobachtet eines Nachts das heimliche Treffen eines Schülers mit einem fremden Mädchen im Wald und beschließt mehr darüber in dessen Tagebuch zu erfahren. Tags drauf geschieht ein grausames Verbrechen: Einer seiner Schützlinge wird erschlagen aufgefunden. Schnell fragt er sich, ob all dies etwas mit dem Lesen des Tagebuchs zu tun hat. Die folgende Gerichtsverhandlung wird für den jungen Lehrer zur moralischen Zerreisprobe, die ihn dazu zwingt sein Schweigen zu brechen und sich eigene Fehler einzugestehen. Doch wer ist der wahre Täter?

    Freiburg | Theater im Marienbad

    Sa 21.04.18
    19 Uhr
    Ticket
    Jugend ohne Gott: Ein Live-Hörspiel // 14+ Jahren
  • Oper von Verdi. Inszenierung: Damiano Michieletto. In italienischer Sprache, deutsche und englische Übertitelung Luisa Miller Melodramma tragico in drei Akten von Giuseppe Verdi (1813-1901) Libretto von Salvatore Cammarano nach dem bürgerlichen Trauerspiel «Kabale und Liebe» von Friedrich Schiller Musikalische Leitung Riccardo Frizza Inszenierung Damiano Michieletto Bühnenbild Paolo Fantin Kostüme Carla Teti Lichtgestaltung Hans-Rudolf Kunz Video Timo Schlüssel Choreinstudierung Janko Kastelic Il conte di Walter Mika Kares Rodolfo, sein Sohn Matthew Polenzani Federica, duchessa d'Ostheim, Walters Nichte Judith Schmid Wurm, Walters Schlossverwalter Wenwei Zhang Miller, Soldat im Ruhestand Leo Nucci Luisa Miller, seine Tochter Nino Machaidze Laura, eine Bäuerin Soyoung Lee Ein Bauer Dmytro Kalmuchyn Philharmonia Zürich Chor der Oper Zürich

    Zürich - Schweiz | Opernhaus

    Sa 21.04.18
    19:30 Uhr
    Luisa Miller
  • Melodramma giocoso in zwei Akten von Gioachino Rossini in Italienisch mit deutschen und englischen Übertiteln

    Basel - Schweiz | Theater Basel, Große Bühne

    Sa 21.04.18
    19:30 Uhr
    La Cenerentola
  • Nie wieder wird Puccini so glücklich und übermütig sein wie in jener Zeit, als er nachts, während seine Freunde zocken, rauchen und zechen, am Klavier die Melodien für LA BOHÈME erfindet. Aus seiner Erfolgsoper quillt die Melos gewordene, ungestüme Lebensfreude der Bohemiens. Doch während die einen das Drama vom Künstlerleben spielen, trifft die anderen die harte Wirklichkeit - am Ende werden sie daran zerbrochen sein. Musikalische Leitung: Daniel Carter Regie: Frank Hilbrich Bühne: Volker Thiele Kostüme: Gabriele Rupprecht Dramaturgie: Heiko Voss Mit Michael Borth, John Carpenter, Samantha Gaul/Katharina Ruckgaber, Jin Seok Lee, Solen Mainguené, Harold Meers, Jongsoo Yang u. a. Mit Unterstützung der ExcellenceInitiative der TheaterFreunde Freiburg

    Freiburg | Großes Haus

    Sa 21.04.18
    19:30 Uhr
    La Bohème. Oper von Giacomo Puccini
  • Es ist wieder Zeit für die grösste Party und den unartigsten Spass der Musical-Geschichte: Mit schamlosem Tempo, unerhörtem Glamour und jeder Menge Sexappeal kommt Richard O'Brine's Rocky Horror Show in die Schweiz zurück. Inszeniert unter dem Augenmerk des Schöpfers Richard O'Brien selbst sorgt sie für den schrägsten Trip, den man auf der Bühne erleben kann. Und das bedeutet: In den Theatern sind wieder Strapse und Stilettos angesagt! Sobald die schrille Story um das junge, biedere Paar Brad Majors und Janet Weiss und den diabolischen Ausserirdischen Dr. Frank'n'Furter ihren Lauf nimmt, steigt das Publikum ohne Rücksicht auf gute Sitten in die Geschichte ein und macht einfach mit. Es darf gebuht, mit Lichtern geschwenkt und Wasser gespritzt werden, was das Zeug hält! Die Rocky Horror Show war von Anfang an mit nichts zu vergleichen: Schon kurze Zeit nach ihrer Uraufführung 1973 in London wurde sie zum weltweiten Phänomen. Der Einfluss, den sie bis heute auf Drag Shows, Rockbands, Theater und die Burlesque-Szene ausübt, ist unschätzbar gross. Richard O'Brine's Rocky Horror Show wagt den »Time Warp« zurück zu den Wurzeln - zu B-Movies, Burlesque und Glamrock - und dringt bis zum wahren Kern der Rocky Horror Show vor. Don't Dream It - Be It! Let\'s do the Time Warp again! Songs/Dialoge: Englisch Erzähler: Deutsch Premium: CHF 119.90 / 109.90 Preiskategorie 1: CHF 109.90 / 99.90 Preiskategorie 2: CHF 99.90 / 89.90 Preiskategorie 3: CHF 79.90 / 69.80 Preiskategorie 4: CHF 59.60 / 49.40 Preiskategorie 5: CHF 49.40 / 39.20 Dauer: ca. 2 Stunden Weitere Info: www.musical.ch/de/rockyhorrorshow

    Basel - Schweiz | Musical Theater

    Sa 21.04.18
    19:30 Uhr
    Rocky Horror Show
  • Unterhaltsamer Abend KKW: Martin Sierp: »Hellsehen auch im Dunkeln« Samstag, 21. April, 20:00 Uhr, Kulturkeller Martin Sierp spielt alle Charaktere selbst. Kein Unbekannter im KKW - freuen Sie sich einen unterhaltsamen Abend. Vorverkauf Buchhandlung Machleid

    Ettenheim | Kulturkeller Winterschule

    Sa 21.04.18
    20 Uhr
    Martin Sierp: Hellsehen auch im Dunkeln
  • Schauspiel von Thomas Bernhard. Regie: Peter Carp Der Staatsschauspieler Bruscon gastiert in Utzbach, wo er im trostlosen Tanzsaal des Dorfgasthofes seine Weltkomödie DAS RAD DER GESCHICHTE zur Aufführung bringen will, mit Unterstützung seiner ihm ergebenen Familie. Doch es droht die »zwangsläufig naturnotwendige Katastrophe«. Ein bitterkomisches Stück über die Sehnsüchte, den Größenwahn und das Scheitern von Theatermachern - und zugleich eine Liebeserklärung an das Theater. Regie Peter Carp Bühne Kaspar Zwimpfer Kostüme Gertrud Rindler-Schantl Dramaturgie Tilman Raabke Mit Thieß Brammer, Janna Horstmann, Martin Müller-Reisinger, Anja Schweitzer, Hartmut Stanke

    Freiburg | Kleines Haus

    Sa 21.04.18
    20 Uhr
    Der Theatermacher
  • Kanadische Folk-Rock-Band Die kanadische Folk-Rock-Band Shred Kelly holt mit Archipelago zum großen Schlag aus. Es ist bereits das vierte Album der Formation aus Fernie, British Columbia, und während sie in ihrer Heimat Hallen von stattlicher Größe füllen, gehören Shred Kelly in unseren Breitengraden noch zu den heiß gehandelten Geheimtipps.

    Basel - Schweiz | Parterre

    Sa 21.04.18
    20 Uhr
    Shred Kelly
  • Von Vaclav Havel

    Lörrach | Nellie Nashorn

    Sa 21.04.18
    20 Uhr
    Gut & Edel: Die Benachrichtigung
  • Tanz. Mit der Ballett der Opéra national du Rhin

    Straßburg - Frankreich | Opéra national du Rhin

    Sa 21.04.18
    20 Uhr
    Plus loin l'Europe: Israel
  • Commedia dell'arte. Regie: Grete Linz Commedia dell'arte. Regie: Grete Linz Goldonissimi. Nach C. Goldoni Auf in die Sommerfrische! Liebe. Lust. Frische Luft! Das süße Leben und die Leichtigkeit treiben Italiens Großbürgertum aus der Großstadt Livorno aufs Land. »Montenero ist in Mode« und so wird auch das letzte Geld in ein paar Tage »dolce vita« und die eine oder andere Tasse Schokolade investiert oder gar beim Kartenspiel verloren. Die Landluft verspricht nächtliche Treffen. Lustvolle Abenteuer. Heimliche Liebschaften. Vielleicht sogar einen Ehevertrag? Wo die Gelüste temperamentvoller Italiener aufeinandertreffen, sind Leidenschaft und Chaos, Verstrickung und Verwirrung Programm. Wer macht in der Sommerfrische eine gute Partie? Und wer hat danach mehr als nur das Kartenspiel verloren? Eine Sommerfrischler-Komödie die garantiert für gute Laune sorgt! Die von Carlo Goldonis »Trilogia della Villeggiatura« inspirierte Bühnenfassung »Goldonissimi« bringt Commedia dell'arte mit modernem Spiel, Reifröcke mit Sonnenbrillen und Jabot's mit Taschenlampen zusammen. Auch 225 Jahre nach seinem Tod behalten Goldonis verrückte und verspielte Verwechslungs- und Sittenkomödien ihre Frische und motivieren unentwegt zu neuen Interpretationen.

    Freiburg | Experimentalbühne im E-Werk

    Sa 21.04.18
    20 Uhr
    Goldonissimi. Nach C. Goldoni
  • Black Forest Swing. Bühnenshow Sie bestechen durch ihre Musikalität, ihre einfallsreichen Choreografien und mit ihrem einmaligen Gespür für Stimmung und Timing. So wird jeder Abend zu einem Erlebnis, das noch lange nachklingt. Die charmante Truppe, drei bezaubernde Frauenstimmen und ihre groovende Band, bricht auf zu einem weiteren musikalischen Abenteuer, zu einer neuen originellen Bühnenshow. Mit »Black Forest Swing« begeben sie sich auf musikalische Schatzsuche, heben überraschende Fundstücke und schmieden daraus neue Kostbarkeiten im typischen Shoo-Shoo-Stil.

    Freiburg | Die Schönen - Musiktheater im E-Werk

    Sa 21.04.18
    20 Uhr
    Ticket
    The Shoo Shoos
  • In seinem Erfolgs-Programm \"UnverSchä(r)mt\" beweist Fredy Schär, dass er den Titel \"Witzigster Liedermacher der Schweiz\" (gem. Presse) vollauf verdient hat. Das Programm ist vielfältig, nach den ersten Sätzen springt der Funke über und Schär hat sein Publikum im Griff. Es wird gelacht. Lauthals oder verhalten, es wird einfach gelacht. Schär verbreitet gute Laune, jeder Gag, jedes Lied bringt überraschende Wortwendungen. Kaum hat sich der Vorhang gesenkt, trocknen die Zuschauer ihre Augen, die durch das herzhafte Lachen feucht geworden sind. Mit seinen gepfefferten Sprüchen, witzigen Songs und vorzüglichen Imitationen bekannter Sänger und Musiker begeistert Fredy Schär jung und alt gleichermassen. Seit eh und je erfreuen seine Gastspiele Publikum und Veranstalter. Die Kreativität, die Beharrlichkeit und die Bodenhaftung ergeben zusammen mit dem vorbildlichen Einsatz das \"Phänomen Fredy Schär«. Die Themen entnimmt er dem Leben. Der Alltag mit all seinen Facetten liefert ihm genügend Stoff. Weitere Info: www.fauteuil.ch

    Basel - Schweiz | Tabourettli

    Sa 21.04.18
    20 Uhr
    Fredy Schär - UnverSchä(r)mt
  • von Carlo Goldoni

    Basel - Schweiz | Förnbacher Theater im Badischen Bahnhof

    Sa 21.04.18
    20 Uhr
    Der Diener zweier Herren
  • Lacht kaputt, was Euch kaputt macht mit Volkmark Staub Polit-Kabarett Lacht kaputt, was Euch kaputt macht Hurra, wir verblöden. Nachkommen für seinen Stammbaum zeugt man aus Stammzellen, Homöo-psychopathen fordern die Globulisierung der Medizin, und selbst Kopfverpflanzungen sind keine Utopie mehr. Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst. Demokratie war gestern, es herrscht postfaktische Gefühlsdiktatur. Die Tyrannen dieser Welt kann man beschimpfen gegen sie rebellieren- das sind sie gewohnt, das kennen sie. Was sie aber nicht ertragen können ist, wenn man sie nicht ernst nimmt, sie lächerlich macht. Drum: »Lacht kaputt, was Euch kaputt macht!« Mit: Volkmar Staub

    Riegel | Kumedi

    Sa 21.04.18
    20 Uhr
    Polit-Kabarett
  • Waldkirch | Theater am Kastelberg (Kollnau)

    Sa 21.04.18
    20 Uhr
    Freies Theater Waldkirch: Arsen und Spitzenhäubchen

Badens beste Erlebnisse