Konzertlocations

Live-Musik von Americana und Indie-Folk, von HipHop und Pop zu frickeliger Avantgarde. In sich gekehrte Sänger und Gitarristen in kleinen Eckkneipen und Szeneclubs, weltberühmte Bands und Solokünstler wie Status Quo und Pete Doherty: Die südbadische Konzertlandschaft ist abwechslungsreich, unterhaltsam und hochklassig.


Alle Termine

  • Lörrach | Marktplatz

    Do 01.08.19
    8 - 12 Uhr
    Wochenmarkt
  • Lörrach | Rosenfelspark

    Do 01.08.19
    10 Uhr
    Bewegungstreff im Freien
  • Sammlung aus vier Jahrhunderten

    Bad Krozingen | Museum historischer Tasteninstrumente

    Do 01.08.19
    16 - 17 Uhr
    Neumeyer – Junghanns – Tracey
  • Fotografie

    Freiburg | Fritz' Galerie (Haslach)

    Do 01.08.19
    17 - 20 Uhr
    Vernissage: Lars Konarek
  • Do 01.08.19
    20 Uhr
    Spieleabend: Die Werwölfe im Düsterwald
  • Do 01.08.19
    20 Uhr
    Spieleabend: Die Werwölfe von Düsterwald
  • Live: Feine Sahne Fischfilet. Sound: Punk, Punkrock. HINWEIS: Der Vorverkauf für die Konzerte startet am Mittwoch, 5. Dezember 2018. Die Karten sind bei allen BZ-Geschäftsstellen und online unter bz-ticket.de/karten erhältlich. 100.000 Karten konnten Feine Sahne Fischfilet für die Konzerte ihrer beiden Tourneen im Frühjahr und Winter dieses Jahres verkaufen. Im Herbst spielten sie noch vor 90.000 begeisterten Zuschauern auf Einladung der Toten Hosen bei deren Tourfinale im Düsseldorfer Stadion. Kurz danach hätte als Warm Up für die darauffolgende Tour ein Konzert in Dessau im Rahmen der ZDF-Reihe »zdf@bauhaus« stattfinden sollen. Der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte: Nachdem auf Druck der üblichen rechtsradikalen Kreise, Neonazis und AFD-Landtagsabgeordneten, und schließlich auch vonseiten der CDU das Einknicken der Bauhaus-Verantwortlichen und die hochnotpeinliche Konzertabsage folgte, setzte die Band in Eigenregie im »Brauhaus« in Dessau einen Auftritt am gleichen Tag an. Auch in Freiburg war die exklusive Clubshow im Jazzhaus binnen weniger Minuten ausverkauft. Nach den überwältigenden Erfolgen der diesjährigen Tournee und dem weiterhin ungebrochenen Ansturm auf ihre Konzertkarten freuen sich Feine Sahne Fischfilet, für den Sommer 2019 neben Berlin und Dresden nun eine weitere Show in Freiburg bekanntgeben zu können. »2018 sind Feine Sahne Fischfilet die erfolgreichste junge Rockband im Lande«, erkannte »Die Zeit«; Spiegel Online freute sich über »Ein Manifest des Widerstands«, während der Rolling Stone konstatierte »Man glaubt der Band jedes Wort des Widerstands« und das Szene-Organ »Ox Fanzine« die Gruppe treffend mit »Große Fresse und was dahinter« beschrieb. Ihr Anfang des Jahres auf dem Hamburger Label Audiolith veröffentlichtes Album »Sturm & Dreck« schaffte es bis auf Platz drei der Longplaycharts. Alle Konzerte der anschließenden Tournee waren ausverkauft. Auch für fast alle der aufgrund der riesigen Nachfrage angesetzten weiteren Termine des zweiten Tourneeteils im November/Dezember gibt es keine Karten mehr. Ihre wilden Konzerte sind Abend für Abend zügellose, ausschweifende Happenings ausgerechnet in einer Zeit, in der allerorten vermeintlich gut Informierte wieder mal das nahe Ende der Rockmusik postulieren. Im Frühling 2018 kam darüber hinaus unter dem Titel »Wildes Herz« eine gefeierte Filmbiografie über Sänger Monchi in die Kinos, die unter der Regie u.a. des Schauspielers Charly Hübner entstand und mit bislang 40.000 Zuschauern DER Überraschungserfolg und besucherstärkste Dokumentarfilm des Jahres in Deutschland ist. MTV nominierte Feine Sahne Fischfilet diesen Herbst als »Best German Act» für den »European Music Award 2018«.

    Freiburg | Zelt-Musik-Festivalgelände

    Fr 02.08.19
    20 Uhr
    Ticket
    Feine Sahne Fischfilet beim ZMF 2019
  • Karlsruhe | Kulturzentrum Tollhaus

    Fr 02.08.19
    20:30 Uhr
    Ticket
    MEUTE
  • Lörrach | Marktplatz

    Sa 03.08.19
    8 - 12 Uhr
    Wochenmarkt
  • Fotografie

    Freiburg | Fritz' Galerie (Haslach)

    Sa 03.08.19
    17 - 20 Uhr
    Vernissage: Lars Konarek
  • Live: Dieter Thomas Kuhn. Für Immer und Dich-Tour 2019. HINWEIS: Der Vorverkauf für das Konzert startet am Mittwoch, 5. Dezember 2018. Die Karten sind bei allen BZ-Geschäftsstellen und online unter bz-ticket.de/karten erhältlich. Mit überdimensionaler Föhnwelle, schrillen Outfits und unverwechselbarem Brusthaar-Toupet spielt sich Dieter Thomas Kuhn mit seiner Band seit 1994 durch Deutschlands Konzerthallen. Die Cover beliebter Schlager wie »Über den Wolken«, Es war Sommer« oder »Griechischer Wein« bescheren ihm seither ungebremsten Erfolg. Viele seiner Fans, er selbst und sogar sein Manager bescheinigen Kuhn die Sucht nach dem nächsten Gig, dem nächsten Konzert, dem nächsten Abend im Freudentaumel. Der Paradiesvogel schaffte es mit seiner knallvergnügten Art, aus dem anfänglichen Kult um seine Person eine wahre Bewegung zu machen. Die breite und generationenübergreifende Anhängerschaft zeichnet sich durch unverwechselbare Outfits im Flower Power Look aus. An einen Sommer ohne Dieter Thomas Kuhn und seine Band will niemand denken: Seine Konzerte sind meistens bereits nach wenigen Tagen ausverkauft. Deutschlands Schlagerkönig wurde zudem mit dem deutschen Schallplattenpreis und dem Echo ausgezeichnet. Eines ist klar: Das Phänomen Kuhn & Band muss man live gesehen haben. Schlager mit Ohrwurmcharakter zum Mitgrölen und beste Stimmung garantiert - seien auch Sie bei der bunten Glitzer-Party dabei.

    Freiburg | Zelt-Musik-Festivalgelände

    Sa 03.08.19
    20 Uhr
    Dieter Thomas Kuhn beim ZMF 2019
  • Live: Fatcat. Sound: Funk, Soul, R'n'B. HINWEIS: Der Vorverkauf für die Konzerte startet am Mittwoch, 5. Dezember 2018. Die Karten sind bei allen BZ-Geschäftsstellen und online unter bz-ticket.de/karten erhältlich. »Fette Beats, schneidende Bläsersätze und eine mitreißende Soulstimme.« FATCAT aus Freiburg stehen für kraftvollen Funk, Soul und R&B, garniert mit Disco- und Rock-Elementen. Sieben tighte Instrumentalisten plus Frontmann Kenny Joyner mit seinem grandiosen Old-School-Soul-Feeling sorgen als Live-Band für umwerfende Erlebnisse. Die funky Freiburger kennen das Rezept für eine gute Party: feinster Soul und R&B, garniert mit Disco- und Rock-Elementen. FATCAT sind eine umwerfende Live-Band, die ausschließlich ihre raffinierten Eigenkompositionen spielt. Hier trifft der Melodienreichtum von Michael Jackson auf den rauen Funk von James Brown, und die Disco-Grooves von Earth Wind & Fire auf die mächtige Virtuosität von Tower of Power. Nicht einmal Jazz, Ska oder Hard-Rock sind den acht studierten Funkateers fremd. Mit ihrer beeindruckenden Power haben die acht schon über 300 Konzerte gegeben, darunter bei den Jazz Open Stuttgart und beim Fusion Festival, und haben als Supportband dem Publikum von Chaka Khan und Jamie Cullum eingeheizt. Im Rahmen des legendären Montreux Jazz Festival spielten sie Open Air eine Headliner Show. Sänger Kenny: »Eine unbeschreibliche Erfahrung. Wir durften als letzte Band bei Sonnenuntergang mit Blick auf den Genfer See spielen, dort, wo schon so viele unserer Idole gestanden haben«. FATCAT sind eine Band, deren geballte Energie sich vor allem live entfaltet - dank der Spielfreude von sieben besessenen Instrumentalisten und des Charismas von Sänger Kenny Joyner. »Kenny ist wohl als Kind in den Funk & Soul-Topf gefallen - und das gleich mehrmals«, meint Jakob Monninger. Vielleicht hat der Gitarrist da Unrecht. Denn wer einmal ein FATCAT-Konzert gesehen hat, ahnt: diese acht haben den Funk schon im Blut.

    Freiburg | Zelt-Musik-Festivalgelände

    Sa 03.08.19
    20 Uhr
    Ticket
    Fatcat beim ZMF 2019
  • Saal 2

    Karlsruhe | Kulturzentrum Tollhaus

    Sa 03.08.19
    20:30 Uhr
    Ticket
    TINA DICO
  • European Tour 2019. Special Guest: The Wild! RÜCKKEHR DER ROCK N ROLL OUTLAWS Angry Anderson und seine Bad Boys kommen nach Pratteln zurück. Nur ein Jahr nach ihrem letzten Auftritt stehen Rose Tattoo also erneut auf der Bühne des Z7. Zuvor hatte das australische Quintett die Schweizer Fans 10 volle Jahre warten lassen. Doch nun scheint es ihnen nicht schnell genug gehen zu können, die Tatts-Gemeinde ein weiteres Mal mit ihrer Anwesenheit zu beglücken. Ein Wiederhören mit Bandklassikern wie RocknRoll Outlaw, Nice Boys, The Butcher And Fast Eddy, We Cant Be Beaten oder Scarred For Life ist garantiert. Dreckiger, kompromissloser RocknRoll hat einen Namen: Rose Tattoo. Seit 1976 gilt die Band als Inbegriff für australischen Streetrock. Allen voran Reibeisenstimme Angry Anderson. Der kleine, bullige Typ, der mit seiner Glatze, den unzähligen bunten Tattoos und meist grimmigem Blick aussieht wie ein englischer Vorstadt-Hooligan. Meh Dräck geht nicht! Mit ihren ersten vier Alben haben Rose Tattoo Anfang der 80er Jahre den Grundstein für ihren heutigen Kultstaus gelegt. Dem konnte auch die zweimalige Auflösung der Band oder Angrys Flirt mit dem Mainstream seine astreine Schmuseballade Suddenly belegte 1987 Platz 3 in den UK-Single-Charts nichts anhaben. Die Band hat auch prominente Fans. Die US-Sängerin Helen Schneider eroberte 1981 mit RocknRoll Gypsy, einem Cover des Rose Tattoo Songs RocknRoll Outlaw, die Nummer 1 der Schweizer Hitparade. Guns N Roses, veröffentlichten 1988 auf dem Album Lies ihre Version von Nice Boys. In den letzten Jahren war es um Rose Tattoo ruhig geworden. Sehr ruhig. Die Fans befürchteten gar, das Ende der Band sei gekommen. Doch 2016 kam die Erlösung: Ende März gab die Band auf ihrer Homepage die Unterzeichnung eines neuen Platten-Deals mit Golden Robot Records bekannt. Das erste Resultat war eine Neuauflage des 2007er Werks Blood Brothers mit diversen Live-Bonustracks. Ein neues Studioalbum soll folgen. Und auch die Live-Aktivitäten der Band wurden wieder verstärkt. Nachdem Rose Tattoo ein knappes Jahrzehnt ausschliesslich in Australien auftraten, gaben sie im Jahr 2017 beim Bang Your Head Festival in Balingen ein gefeiertes Europa-Comeback. Neu im Line-Up präsentierten sie eine weitere Legende von Down Under: Bassist Mark Evans, der von 1975 bis 1977 beim grossen Bruder AC/DC spielte und auf wegweisenden Alben wie High Voltage, Dirty Deeds und Let There Be Rock zu hören ist. Mit der neuen Formation sind die Tatts wieder startklar, um ihren harten, unverblümten RocknRoll mit dreckigem Blues und einer Prise Punk-Attitüde auch ihren Anhängern in Europa zu servieren. Rose Tattoo: Angry Anderson - Throats Dai Pritchard - Slide Guitar Bob Spencer - Guitar Mark Evans - Bass John Watto Watson - Drums

    Pratteln - Schweiz | Z7-Konzertfabrik

    So 04.08.19
    20 Uhr
    Ticket
    Rose Tattoo
  • Live: Gisbert zu Knyphausen. Sound: Indie-Rock, Indie-Pop. HINWEIS: Der Vorverkauf für das Konzert startet am Mittwoch, 5. Dezember 2018. Die Karten sind bei allen BZ-Geschäftsstellen und online unter bz-ticket.de/karten erhältlich. Sieben Jahre! Das muss man sich mal vorstellen, was das in Stunden, Nächten, Atemzügen ist. Auf jeden Fall eine Menge Zeit ohne neue Lieder von Gisbert zu Knyphausen, dessen Lieder so vielen Menschen beim Leben helfen. Vor sieben Jahren ist sein letztes Album erschienen, jetzt kommt das neue, es heißt Das Licht dieser Welt. Dazwischen ist viel passiert, auch Musik, dazu später mehr. Jetzt erstmal Freude, dass er wieder da ist, denn einen wie ihn gibt's da draußen nicht, wo seit Jahren immer mehr Musiker auf Deutsch singen, aber eben nicht wie Gisbert. Sie überziehen alles mit Sepia, kondensieren die Komplexität des Daseins auf den kleinsten gemeinsamen Nenner, damit sich das Menschlein nicht mehr so allein fühlt in der großen weiten Welt - Pathos, Trost und Durchhaltehymnen. Bei Gisbert war das schon immer ganz wunderbar anders. Er geht nie in die Breite, sondern immer in die Tiefe, mitten rein in das Wesen der Dinge. Er berührt die Menschen mit seinen Texten wie kein anderer. Er hat eine Sprache gefunden für das, was wir fühlen aber so schwer greifen können. Er schraubt einem das Herz auf und den Kopf, gibt keine Auswege oder billigen Ratschläge, sondern etwas viel Wertvolleres: Erkennen und Erkenntnis. Seine Poesie weitet den Blick, seine Melancholie neigt sich ins Licht, und bei all dem Schmerz und all der Sehnsucht ist da immer auch Hoffnung, dieses wunderbare Weiter, eine Liebe zum Leben und zu den Menschen. Kaum ein deutscher Musiker wird so innig von seinen Anhängern verehrt wie er, deswegen geht jetzt ein Seufzen durchs Land, denn Gisbert zu Knyphausen hat ein paar neue Lieder geschrieben.

    Freiburg | Zelt-Musik-Festivalgelände

    So 04.08.19
    20:30 Uhr
    Ticket
    Gisbert zu Knyphausen beim ZMF 2019
  • Lörrach | Marktplatz

    Di 06.08.19
    8 - 12 Uhr
    Wochenmarkt
  • Fotografie

    Freiburg | Fritz' Galerie (Haslach)

    Di 06.08.19
    17 - 20 Uhr
    Vernissage: Lars Konarek
  • + Special Guests: Firewind, Mirrorplain HÄRTER UND PROGRESSIVER Weit mehr als 20 Millionen verkaufte Alben weltweit, bald vier Jahrzehnte im Geschäft - die Progressive-Metal-Legende Queensrÿche geniesst nicht grundlos einen hohen Stellenwert in der Rockszene. Am 1. März 2019 releast die Band ihr neues Album The Verdict. Die Scheibe markiert die dritte Veröffentlichung mit Sänger Todd La Torre am Mikro. Laut Gitarrist Michael Wilton sind die neuen Songs härter und progressiver ausgefallen als bei den letzten Alben. Vom traditionellen Metal der Anfangstage über das herausragende Konzeptalbum Operation: Mindcrime bis hin zu den Radio Hits der 90er Jahre traten Queensrÿche nie auf der Stelle. Heute steht die Band als Synonym für die ideale Mischung aus melodischem Hard Rock und Heavy Metal mit progressiver Note. Nach einem langwierigen Rechtsstreit mit Ex-Sänger Geoff Tate, der die Band 2012 verlassen hat, konzentrieren sich Queensrÿche seit ein paar Jahren wieder voll aufs Kerngeschäft. Mit Todd LaTorre wurde ein absolut würdiger Ersatz gefunden und die Band präsentiert sich wieder als kompakte Einheit. Der Ex-Crimson Glory Frontmann gab auf dem Album Queensrÿche 2013 seinen erfolgreichen Einstand und glänzte auch auf dem Nachfolger Condition Hüman (2015). Im nächsten Jahr bringen Queensrÿche ihr brandneues Studioalbum The Verdict» über Century Media Records auf den Markt. Die Scheibe wurde erneut von Chris Zeuss« Harris (Rob Zombie, Iced Earth, Hatebreed) produziert, gemixt und gemastered. Sänger Todd La Torre sagt zum neuen Longplayer: Ich bin extrem stolz darauf, was wir auf diesem Album erreichen konnten. Die unnachgiebige Hingabe und harte Arbeit von allen Beteiligten hat sich bezahlt gemacht. Ich hoffe, dass euch allen das Hören genauso viel Spass macht, wie uns, dieses Album zu schreiben.» Das Verdikt von Gitarrist Michael Whip« Wilton über das neue Werk fällt folgendermassen aus: The Verdict ist das härteste und progressivste Album, dass wir seit langer Zeit produziert haben. Dabei fahren Queensrÿche natürlich auch sämtliche Trademarks auf, die die 1981 bei Seattle gegründete Formation schon immer ausgemacht haben: Dunkle Melodien, ein hohes Mass an Abwechslungsreichtum und Eingängigkeit, tiefgründige Lyrics, grosse Refrains und beeindruckende musikalische Fertigkeiten.

    Pratteln - Schweiz | Z7-Konzertfabrik

    Mi 07.08.19
    20 Uhr
    Ticket
    Queensryche
  • Abtanzen mit den DJs Jimmy, JoVibe, Conny, Adam, Mensa und Oldj Max http://www.djs-freiburg.de

    Freiburg | Waldsee

    Mi 07.08.19
    20 Uhr
    Move to Groove
  • Lörrach | Marktplatz

    Do 08.08.19
    8 - 12 Uhr
    Wochenmarkt

Badens beste Erlebnisse