Museen

Sammeln. Bewahren. Zeigen. Vermitteln. Museen wecken Kindheitserinnerungen und Träume. Sie fördern Neugierde, bilden und unterhalten. Sie zeigen, was und wer in der Kunstwelt Rang und Namen hat(te). Sie dokumentieren Seltsames und Skurriles, bewahren es vor dem Vergessen. Vielleicht sind Museen die schönsten Orte auf der Welt.


Alle Termine

  • Recherchen und Führungen nach Vereinbarung, Tel., 07641/574659

    Emmendingen | Deutsches Tagebucharchiv (Altes Rathaus)

    Do 15.11.18
    Deutsches Tagebucharchiv (Altes Rathaus)
  • Staufen | Stadtmuseum Stubenhaus

    Do 15.11.18
    8 - 12 Uhr
    Stadtmuseum
  • Die Dauerausstellung erinnert an jüdische Flüchtlinge, die keinen Einlass in die Schweiz fanden

    Riehen - Schweiz | Gedenkstätte für Flüchtlinge

    Do 15.11.18
    9 - 17 Uhr
    Zuflucht und Abweisung
  • Do 15.11.18
    9 - 17 Uhr
    Eigentum verpflichtet. Eine Kunstsammlung auf dem Prüfstand
  • Wie war die Eiszeit wirklich? Ausstellung: 21. Juni 2018 bis 27. Januar 2019 Große Landesausstellung 2018 im Naturkundemuseum Karlsruhe »Flusspferde am Oberrhein - wie war die Eiszeit wirklich?« 21.6.2018-27.1.2019 Flusspferde im Rhein? Aber ja ! Das zeigt das Naturkundemuseum Karlsruhe in der Großen Landesausstellung 2018 »Flusspferde am Oberrhein - wie war die Eiszeit wirklich?« vom 21. Juni 2018 bis 27. Januar 2019. Entgegen landläufiger Vorstellung war das Eiszeitalter keinesfalls immer eisig - vielmehr wechselten sich Kalt- und Warmzeiten ab. In den kalten Phasen zogen Mammuts, Wollhaarnashörner, Steppenbisons, Riesenhirsche und andere durch die Steppenlandschaft des eisfreien Oberrheingrabens. Während der letzten Warmzeit dagegen war es sogar etwas wärmer als heute, und so lebten damals am Oberrhein mächtige Waldelefanten, Waldnashörner, Wasserbüffel - und eben auch Flusspferde! Die Ausstellung führt auf eine Zeitreise in die wechselvolle Vergangenheit des Klimas am Oberrhein und eröffnet mit eindrucksvollen Objekten einen neuen Blick auf die damalige Tier- und Pflanzenwelt. Aufwendig inszeniert stellt das Naturkundemuseum typische Vertreter der Tierwelt aus der letzten Kalt- und Warmzeit jeweils im Winter und im Sommer gegenüber. Originalfunde, Präparate und eigens angefertigte Modelle vermitteln so einen Eindruck von der Lebewelt und veranschaulichen den Einfluss des natürlichen Klimawandels auf die Ökologie des Oberrheingrabens während des letzten Eiszeitalters. Darüber hinaus stellt die Ausstellung dar, wie Eiszeiten entstehen und was das Besondere des Oberrheingrabens während des letzten Eiszeitalters war. Bio- und geowissenschaftliche Aspekte ergänzen sich so zu einer umfassenden Schau zum Thema, die durch ein vielseitiges Begleitprogramm ergänzt wird.

    Karlsruhe | Naturkundemuseum

    Do 15.11.18
    9:30 - 17 Uhr
    Flusspferde am Oberrhein
  • Grenzgänge zwischen Kultur und Natur

    Freiburg | Waldhaus

    Do 15.11.18
    10 - 16:30 Uhr
    Wild und Jagd
  • Freiburg | Museum für Stadtgeschichte im Wentzingerhaus

    Do 15.11.18
    10 - 17 Uhr
    Museum für Stadtgeschichte im Wentzingerhaus
  • Werke von Menschen mit Krisenerfahrungen 9. - 30. November 2018 Gesehen werden: Gleich und anders Vom 9. bis 30. November zeigt das Museum für Neue Kunst auf Initiative des Gemeindepsychiatrischen Verbunds Freiburg im Treppenhaus Künstlerische Arbeiten von Menschen mit Krisenerfahrungen. Der Eintritt ist frei.

    Freiburg | Museum für Neue Kunst

    Do 15.11.18
    10 - 17 Uhr
    Gesehen werden - Gleich und anders
  • Das Phänomen des Gespentischen. Werke der eigenen Sammlung 27. Oktober 2018 - 24. März 2019 To Catch a Ghost Das Unheimliche, Geisterhafte und Unerklärliche beschäftigt Künstlerinnen und Künstler aller Zeiten und Kulturen. Zu einer Erkundungstour ins Paranormale lockt das Museum für Neue Kunst mit der Ausstellung »To Catch a Ghost«. Installationen, Gemälde und Skulpturen von der Klassischen Moderne bis zur Gegenwart geben manch unheimliches Geheimnis preis und ermöglichen so einen ungewöhnlichen Blick auf die Sammlung des Museums für Neue Kunst.

    Freiburg | Museum für Neue Kunst

    Do 15.11.18
    10 - 17 Uhr
    To Catch a Ghost
  • 10. Mai 2018 - 10. Februar 2019 Mensch Biene! Es summt im Museum Natur und Mensch! Die Mitmachausstellung für Familien zeigt: Ohne Bienen geht es nicht. Ob Wild- oder Honigbienen, ohne sie würde in der Natur und der Landwirtschaft weltweit vieles nicht funktionieren. Mit allen Sinnen tauchen Kinder und Erwachsene in die Welt der Bienen ein und begleiten eine Arbeiterin durch die Stationen ihres gefährlichen Lebens.

    Freiburg | Museum Natur und Mensch

    Do 15.11.18
    10 - 17 Uhr
    Mensch Biene
  • Figuration und Abstraktion der 50er Jahre

    Freiburg | Museum für Neue Kunst

    Do 15.11.18
    10 - 17 Uhr
    Klassische Moderne
  • Kelten am südlichen Oberrhein ab 30. März 2017 Eisen - Macht - Reichtum. Kelten am südlichen Oberrhein. Neupräsentation der Dauerausstellung zur Eisenzeit International bedeutende Funde stehen im Mittelpunkt der neu gestalteten Ausstellung zur Eisenzeit in Südbaden. Herausragend ist die älteste Glasschale nördlich der Alpen von Ihringen am Kaiserstuhl. Die begehbare Grabkammer von Kappel am Rhein erlaubt, in die Zeit vor 2.500 Jahren einzutauchen.

    Freiburg | Archäologisches Museum Colombischlössle

    Do 15.11.18
    10 - 17 Uhr
    Eisen – Macht – Reichtum
  • Kunst einer jungen Generation

    Erstein - Frankreich | Musée Würth

    Do 15.11.18
    10 - 17 Uhr
    Namibia
  • Kolonialzeitliche Sammlung Der 1. Sonntag im Monat ist Familientag! Das Café im Ritterhaus ist von 11 - 16.30 Uhr geöffnet! Ab 11 Uhr gibt es einen wechselnden Mittagstisch. Nachmittags wird Kaffee und Kuchen angeboten.

    Offenburg | Museum im Ritterhaus

    Do 15.11.18
    10 - 17 Uhr
    Ein Fenster zur Welt
  • Dauerausstellung Naturkunde und Geologie Der 1. Sonntag im Monat ist Familientag! Das Café im Ritterhaus ist von 11 - 16.30 Uhr geöffnet! Ab 11 Uhr gibt es einen wechselnden Mittagstisch. Nachmittags wird Kaffee und Kuchen angeboten.

    Offenburg | Museum im Ritterhaus

    Do 15.11.18
    10 - 17 Uhr
    Wald - Land - Fluss. Stein, Pflanze, Tier
  • Interkulturelles Künstlerinnen-Projekt 22. September - 18. November 2018 Säule der kulturellen Vielfalt: Interkulturelles Künstlerinnen-Projekt Das Kunstprojekt »Säule der kulturellen Vielfalt« zeigt Arbeiten von sieben Künstlerinnen aus Peru, Israel, Japan, Uruguay, Deutschland, Türkei und Kenia, die in Freiburg leben. Im Zentrum der Ausstellung steht die Installation einer Säule als Zeugnis der menschlichen Geschichte sowie als Symbol für Stabilität und Festigkeit.

    Freiburg | Museum Natur und Mensch

    Do 15.11.18
    10 - 17 Uhr
    Säule der kulturellen Vielfalt
  • In der Ausstellung werden 101 ausgewählte Arbeiten auf internationalem Niveau präsentiert, wobei diese eine Zusammenfassung der spannendsten Facetten der geometrisch-abstrakten Gegenwartskunst bietet.

    Riegel | Kunsthalle Messmer

    Do 15.11.18
    10 - 17 Uhr
    Internationaler André Evard-Preis für konkret-konstruktive Kunst
  • Freiburg | Museum Natur und Mensch

    Do 15.11.18
    10 - 17 Uhr
    Leben im Netzwerk
  • Dauerausstellung Der 1. Sonntag im Monat ist Familientag! Das Café im Ritterhaus ist von 11 - 16.30 Uhr geöffnet! Ab 11 Uhr gibt es einen wechselnden Mittagstisch. Nachmittags wird Kaffee und Kuchen angeboten.

    Offenburg | Museum im Ritterhaus

    Do 15.11.18
    10 - 17 Uhr
    Verdammt lang her. Archäologie in der Ortenau
  • Das Werk der britischen Künstlerin Sarah Craske im Dialog mit der Sammlung des Pharmaziemuseum Sarah Craske setzt sich mit aktuellen und historischen Ansätzen zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten auseinander und bringt diese in einen Dialog mit der Sammlung des Pharmaziemuseums. Sie verbindet die vergangene Suche nach Heilmitteln mit der modernen Forschung. Ihr eigenes synthetisch-biologisches Kunstwerk nimmt unmittelbar Bezug auf das historische Wunder- und Allheilmittel Theriak. Diesem stellt sie in ihrer künstlerischen Arbeit ein synthetisch geschaffenes antimikrobielles Peptid gegenüber. In Kupferstichen und einer Filminstallation zeigt sie die räumliche Ausbreitung von Cholera und deren Bekämpfung mit diesem synthetischen antimikrobiellen Peptid.

    Basel - Schweiz | Pharmaziemuseum Basel

    Do 15.11.18
    10 - 17 Uhr
    Theriak. Vergangenes Gegenwärtig

Badens beste Erlebnisse